Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt wieder und liegt jetzt bei 442,1
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Mäh, Määh, Määähhh!: 500 Schafe ziehen durch Augsburg

Mäh, Määh, Määähhh!
29.04.2012

500 Schafe ziehen durch Augsburg

Wanderschäfer Josef Hartl ab heuer mit seiner Herde im Stadtwald unterwegs. Im Auftrag des Landschaftspflegeverbandes grasen die Schafe im Naturschutzgebiet.
2 Bilder
Wanderschäfer Josef Hartl ab heuer mit seiner Herde im Stadtwald unterwegs. Im Auftrag des Landschaftspflegeverbandes grasen die Schafe im Naturschutzgebiet.
Foto: Ruth Ploessel

Wanderschäfer Josef Hartl zog mit fast 500 Schafen durch Augsburg und sorgte für viel Aufsehen. Viele freuen sich, doch der Schäfer bekam wegen seiner Herde auch schon Schläge ab.

Morgens acht Uhr. Noch liegt Tau auf dem Gras. Überall im Griesle hört man Vogelzwitschern. Doch diesmal wird das feine Konzert in den Bäumen übertönt von einem lautstarken, vielstimmigen Määähhh!!!. Fast 500 Schafe blöken rau und aufgeregt. Sie warten darauf, dass es endlich losgeht auf einen neun Kilometer langen Marsch flussaufwärts den Lech entlang – mitten durch den Grüngürtel der Großstadt in Richtung Kuhsee. Es ist ein Schafauftrieb, der in Augsburg in früheren Zeiten üblich war. Heute ist er eine Rarität.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.