1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Mann bedroht Polizisten mit einem Kugelschreiber

Augsburg

30.06.2019

Mann bedroht Polizisten mit einem Kugelschreiber

Mit deutlichem Alkoholgeruch wollte ein 38-Jähriger seinen Autoschlüssel bei der Polizei abholen. Es gab neuen Ärger und der Mann bedrohte die Polizisten.
Bild: Bernd Hohlen (Symbolbild)

Mit deutlichem Alkoholgeruch wollte ein 38-Jähriger seinen Autoschlüssel bei der Polizei abholen. Es gab neuen Ärger und der Mann bedrohte die Polizisten.

Mit deutlichem Alkoholgeruch wollte ein 38-Jähriger am Samstag seinen Autoschlüssel bei der Polizeiinspektion Mitte abholen, der wegen eines anderen Vorfalls dort verwahrt wurde. Es stellte sich heraus, dass der Mann ohne Fahrerlaubnis mit dem Auto zur Inspektion gefahren war, so die Polizei. Aus diesem Grund sollte der Mann nach dem Fahrzeugschlüssel durchsucht sowie ein Atemalkoholtest gemacht werden. Der 38-Jährige war damit nicht einverstanden und wurde immer aggressiver. Als die Beamten ihm wiederholt zur Mitwirkung aufforderten, bedrohte er mit seinem mitgebrachten Kugelschreiber einen Beamten, ihm diesen „in den Kopf zu rammen“. Erst nach der Anwendung von Pfefferspray und Einsatzstock konnte er dem Kugelschreiber entledigt werden, so ein Polizeisprecher. Anschließend flüchtete der Mann aus der Inspektion und konnte vor dem Gebäude letztendlich festgenommen werden. Dabei wehrte er sich massiv. Gefesselt wurde er wieder in die Inspektion gebracht, wo eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Er muss sich nun unter anderem wegen dem Verdacht der Trunkenheit im Verkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Widerstand gegen Polizeibeamte und weiteren Gewaltdelikten verantworten. (att)

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren