1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Mann findet 5000 Euro vor dem Augsburger Hauptbahnhof

Augsburg

09.04.2019

Mann findet 5000 Euro vor dem Augsburger Hauptbahnhof

Ehrlicher Finder: Ein 36 Jahre alter Mann entdeckte vor dem Hauptbahnhof in Augsburg 5000 Euro und gab sie der Polizei. Später klärten sich die Hintergründe auf.
Bild: Jens Wolf, dpa (Symbolbild)

Ehrlicher Finder: Ein 36 Jahre alter Mann entdeckte vor dem Hauptbahnhof in Augsburg 5000 Euro und gab sie der Polizei. Später klärten sich die Hintergründe auf.

Mit 5000 Euro kam ein 36 Jahre alter Mann am Montag zur Bundespolizei am Nürnberger Hauptbahnhof. Das Geld hatte er zuvor in der Nähe des Bahnhofs in Augsburg gefunden. Weil er seinen Zug nicht verpassen wollte, fuhr er damit nach Nürnberg und lieferte das Geld ab.

Kurze Zeit später klärte sich die Herkunft der 5000 Euro auf, teilte die Bundespolizei mit. In Augsburg meldete sich nämlich ein 71 Jahre alter Mann bei der Polizei. Er hatte zuvor 5000 Euro in 50ern verloren. Er erhielt die gute Nachricht, dass sein Geld in Nürnberg vom ehrlichen Finder abgegeben worden war. Zwei Stunden später holte der Sohn des 71-Jährigen die gesamte Summe in Nürnberg ab. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren