Newsticker
EMA gibt grünes Licht für Johnson-Impfstoff
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Mann will Fettbrand in Pfanne auf fatale Weise löschen

Augsburg

21.01.2020

Mann will Fettbrand in Pfanne auf fatale Weise löschen

Die Feuerwehr entlüftete das Mehrfamilienhaus. Symbolbild
Foto: Julian Leitenstorfer (Symbolbild)

Ein 30 Jahre alter Mann kochte in seiner Wohnung. Dabei geriet das heiße Öl in der Pfanne in Flammen.

Der 30-Jährige befand sich mit seinem zwei Jahre alten Sohn am Montagabend in der Wohnung in dem Mehrfamilienhaus in der Branderstraße. Es war gegen Gegen 17.30 Uhr als er kochte der Mann und  das Öl in der Pfanne zu brennen begann.

Der Mann reagierte auf den Brand, indem er nach Angaben der Polizei fatalerweise Wasser in die Pfanne goss. Die Flammen griffen auf die Kücheneinrichtung über. Nachbarn eilten zur Hilfe und löschten den Brand mit Feuerlöschern. Menschen wurden bei dem Brand nicht verletzt.

Da das gesamte Mehrfamilienhaus von der Feuerwehr gelüftet wurde, mussten die Anwohner zeitweise ihre Wohnungen verlassen. Die Branderstraße war während des Einsatzes zwischen der Grafstraße und Manlichstraße gesperrt. Es entstand ein Sachschaden im unteren vierstelligen Bereich. (ina)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren