Newsticker

Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf höchstem Stand seit April
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Maxstraßen-Patrouille ab Juli

02.06.2009

Maxstraßen-Patrouille ab Juli

Der städtische Ordnungsdienst wird voraussichtlich ab Anfang Juli nachts in der Maximilianstraße patrouillieren. Diesen Termin nannte Ordnungsreferent Walter Böhm (CSU) gestern auf Anfrage. Momentan werden die sechs zusätzlichen Kräfte für ihren Einsatz im Kampf gegen Ordnungswidrigkeiten, etwa liegen gelassener Müll oder Lärmbelästigung, ausgebildet.

Ursprünglich war der 1. Juni als Starttermin vorgesehen, doch wie berichtet gab es Meinungsverschiedenheiten zwischen der Stadt und der Polizei über das Maß der Verzahnung, da die Polizei gemischte Streifen ablehnte und als sinnlos erachtet. Wenn es wirklich brenzlig werde, seien die Einsatzkräfte schnell da, so die Polizei.

Nun sollen Polizei und Ordnungsdienst zwar irgendwie kooperieren, doch zur genauen Lesart der "Sicherheitspartnerschaft" - etwa wie stark die Polizei während der Einsatzzeiten des Ordnungsdienstes anwesend sein soll - gibt es immer noch unterschiedliche Meinungen. Böhm kündigt jedenfalls an, wegen einiger Passagen mit der Polizei noch mal sprechen zu wollen.

Unterdessen wird am kommenden Wochenende ein Demo-Picknick auf dem Rathausplatz stattfinden (wir berichteten). Inhalt ist das nächtliche Außenverkaufsverbot für Speisen und Getränke in der Innenstadt. In der Nacht auf kommenden Sonntag ab 1.01 Uhr dürften voraussichtlich mehrere Hundert Teilnehmer auf den Rathausplatz kommen - wie viele es werden, ist unklar. Im Internet haben sich in mehreren Gruppen in sozialen Netzwerken schon rund 4000 Unterstützer angemeldet. Ursprünglich hätte in der Maximilianstraße demonstriert werden sollen, doch die Stadt genehmigte aus Sicherheitsgründen den Rathausplatz. Teilnehmer der von den Privatleuten Daniela Gerblinger und Jan Fertig organisierten Demo, die vom Erfolg ihres Internetaufrufs selbst überrascht waren, sind aufgerufen, Essen und Picknickdecken mitzubringen. Alkohol und Grill sind tabu. Ordnungsreferent Böhm bestätigte gestern, dass er zu der Demonstration kommen will und sich Fragen stellen wird.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren