Newsticker
Bundesnetzagentur-Chef warnt vor dramatischer Gaspreis-Erhöhung
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Medizin: Nach der Diagnose hilft sie nun Leidensgenossen

Medizin
17.04.2018

Nach der Diagnose hilft sie nun Leidensgenossen

Catharine Dryden

Catharine Dryden hat eine chronische Schmerzerkrankung. Jahrzehntelang wusste sie nicht, woran sie litt. Erst suchte sie selber Unterstützung bei einer Selbsthilfegruppe. Jetzt leitet sie selber zwei

Schon als Schülerin hat Catharine Dryden immer wieder gemerkt, dass die Arme schmerzen. Mal war es nach dem Turnen oder aber dem Seilklettern. „Das ging gar nicht. Da hat mein rechter Arm zu sehr weh getan“, erinnert sie sich. Eine Diagnose gab es damals nicht. Darauf musste die heute 69-jährige Augsburgerin lange warten. 2003 hörte sie ein Gespräch im Wartezimmer eines Arztes mit. „Zwei Damen unterhielten sich über Fibromyalgie. Sie sprachen über Schmerzen, die wanderten, über Lustlosigkeit, über das Gefühl, dass das Leben eine große Anstrengung sei. Da dachte ich, dass das doch meine Krankheit ist“, sagt sie. Daraufhin sprach sie ihren Hausarzt an, ob diese Krankheit bei ihr in Frage kommen würde, doch wieder gab es für Catharina Dryden, die damals noch in Rheinland-Pfalz lebte, keine Diagnose. Sie lebte viele Jahre ein Leben, in dem sie sich von Ärzten missverstanden fühlte.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.