Newsticker
Pfizer kann nicht so viel Impfstoff liefern wie zugesagt
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Mehrere Baustellen: Bergheim wird aus einer Richtung abgehängt

Augsburg

11.07.2020

Mehrere Baustellen: Bergheim wird aus einer Richtung abgehängt

Die Bobinger Straße in Inningen (im Vordergrund) wird erneuert und wird deshalb vorübergehend zur Einbahnstraße. Zudem wird ein Stück der Bergheimer Straße (im Hintergrund) gesperrt.
Bild: Ulrich Wagner

Plus In Inningen laufen ab Ende Juli größere Straßensanierungsarbeiten. Warum es für Landwirte eine Ausnahme gibt, die von einem Sicherheitsdienst überwacht wird.

Autofahrer müssen sich zwischen den Augsburger Stadtteilen Inningen und Bergheim demnächst auf Behinderungen einstellen, weil die Bergheimer Straße saniert wird. Auch die Inninger Ortsdurchfahrt (Bobinger Straße) wird erneuert und deshalb vorübergehend zur Einbahnstraße. Die Arbeiten gehen ab 27. Juli in die heiße Phase.

Die Bobinger Straße wird zur Einbahnstraße

Bereits seit vergangenem Montag wird die Ampel am Knotenpunkt Bobinger/Bergheimer Straße erneuert. Die Fahrbahn ist aktuell verengt, allerdings wird der Straßenverkehr nicht beeinträchtigt. Zum Ferienstart am Montag, 27. Juli, wird die Bobinger Straße dann zur Einbahnstraße. Sie ist nur noch in Richtung Bobingen befahrbar. Der Verkehr stadteinwärts wird über Heumahdstraße, B17 und Bgm.-Ulrich-Straße nach Göggingen umgeleitet. Die Bergheimer Straße bleibt in dieser Woche noch befahrbar.

Ab Montag, 3. August, ist Bergheim dann nur noch über Neubergheim/Göggingen zu erreichen und zu verlassen. Grund ist eine Vollsperrung der Bergheimer Straße wegen Leitungsarbeiten. Voraussichtlich Ende August wird die Bergheimer Straße dann wieder freigegeben, die Bobinger Straße ist dann ab 5. September wieder in beide Richtungen zu befahren.

Inningen: Landwirte kritisieren Sperrung zur Erntezeit

Im Vorfeld gab es massiven Protest von Landwirten, die die Sperrung ausgerechnet zur Erntezeit kritisierten. Die Stadt hatte die Ferienzeit gewählt, weil weniger Autos unterwegs sind. Inzwischen gab es Ortstermine mit Anliegern und Landwirten, so Tiefbauamtsleiter Gunther Höhnberg. Damit die Bauern ihre Felder erreichen können, wird für sie in der Verlängerung der Tiberiusstraße die Brücke über die Singold freigegeben. Die Brücke sei statisch überprüft worden, so Höhnberg. Ein Sicherheitsdienst soll dafür sorgen, dass nur Landwirte diesen Ausweichweg nutzen.

Stadtrat Markus Striedl (AfD) regte im Bauausschuss an, die Umgehung für Landwirte auch für Anwohner freizugeben. Dies ist laut Höhnberg allerdings nicht möglich. „Es wird ohnehin schon schwierig genug, das auf den landwirtschaftlichen Verkehr zu beschränken“, so Höhnberg. Ansonsten schaffe man einen generellen Schleichweg auch für den Durchgangsverkehr. Man werde sich auch mit der Polizei in Verbindung setzen, was die Kontrolle von Flurbereinigungswegen in Bergheim betrifft, so Höhnberg auf Nachfrage von Stadträtin Beate Schabert-Zeidler (Fraktion Bürgerliche Mitte; Pro Augsburg).

Welche Baustellen in den Sommerferien anstehen

Neben der Baustelle in Inningen stehen demnächst und in den Sommerferien weitere Baustellen an. Hier ein Überblick:

  • Bereits ab Montag, 13. Juli, wird auf der Straße zwischen Dickelsmoor und der Mühlhauser Straße auf Höhe Autobahnsee/ADAC-Trainingszentrum gebaut. Es kommt zu einer Sperrung mit Umleitung. Autobahnsee-Parkplatz und ADAC bleiben erreichbar. Gearbeitet wird bis 14. August.
     
  • Die Lechbrücke nach Lechhausen wird an einem Wochenende Ende August komplett gesperrt werden, weil dort Fahrbahnarbeiten anstehen.
     
  • In der zweiten Sommerferienhälfte muss die Hauptverkehrsstraße zwischen Schießstätte und dem Rosenaustadion wegen Erneuerungsarbeiten gesperrt werden. In diesem Zuge wird ein Angebotsstreifen für Fahrradfahrer markiert.
     
  • Im Schleifenstraßentunnel (Theodor-Wiedemann-Tunnel) zwischen City-Galerie und Friedberger Straße wird in den Sommerferien in jede Richtung eine Fahrspur weggenommen. Der Grund ist, dass an technischen Einrichtungen wie der Beleuchtung gearbeitet werden muss. Es werden Schäden durch Tauben beseitigt und die Technik „taubensicher“ gemacht. Die Maßnahme dauert bis 21. September.
     
  • An der Kreuzung Inninger Straße/Postillionstraße in Haunstetten kommt es ab 24. Juli zu Einschränkungen. Sie dauern bis zu den Herbstferien. Grund ist, dass die Gleisquerung für die künftige verlängerte Linie 3 nach Königsbrunn installiert werden muss. Es wird Einbahnregelungen und kurzzeitig auch eine Sperrung geben.
     
  • Sie wird in den Ferien zur Fahrradstraße umgewandelt. Autos dürfen dort künftig auch noch fahren, allerdings haben Radler Vorrang. Für die Umwandlung werden die roten Streifen, die im Zuge des Kö-Neubaus angebracht wurden, abgefräst.

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren