Newsticker

Corona-Ausbruch in Niederbayern: 166 Infizierte in Konservenfabrik von Mamming
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Mein Lokal, dein Lokal: Diese Woche mit Augsburger Lokalen

Augsburg

20.04.2020

Mein Lokal, dein Lokal: Diese Woche mit Augsburger Lokalen

Für „Mein Lokal, Dein Lokal“ wurde unter anderem bei Tobias Emminger im Ofenhaus gedreht.
Bild: Wyszengrad

Plus In der Sendung „Mein Lokal, Dein Lokal“ sind ab Montag Augsburger Köche zu sehen. Im TV geht es um den Sieg - in der Realität kämpfen die Gastronomen gegen Corona.

Als im Januar in und um Augsburg eine Staffel von „Mein Lokal, dein Lokal“ gedreht wurde, blickten die Gastronomen voller Freude ins Frühjahr – dann sollte die Staffel im TV-Sender Kabel Eins ausgestrahlt werden. „Die Woche hat viel Spaß gemacht und war sehr interessant. Aber natürlich erhofft sich jeder Teilnehmer dadurch auch mehr Öffentlichkeit und einen Werbeeffekt für sein Lokal“, sagt Tobias Emminger, der auf dem Oberhauser Gaswerkareal das Lokal Ofenhaus betreibt. Dass das Coronavirus nur wenige Wochen später auch Augsburg in Atem halten könnte – daran dachte damals niemand.

Augsburger bei "Mein Lokal, dein Lokal" ab heute im Wettstreit

In dieser Woche werden nun folgende Restaurants in den Wettstreit treten. Neben dem Haunstetter Hof, Ofenhaus, Wirtshaus Zum Schober in Lechhausen, Nude am Königsplatz ist auch der Goldenen Stern in Rohrbach mit von der Partie. Täglich wird ab 17.55 Uhr eine Folge ausgestrahlt. Während des Drehs war das Ofenhaus noch gut besucht – nun herrscht darin gähnende Leere. „Wir haben erst vor einem Jahr eröffnet. Anfang des Jahres nahm das Lokal eine positive Entwicklung und war sehr gut besucht. Das ist vorbei – derzeit haben wir geschlossen. Wenn wir wieder öffnen dürfen, fangen wir wahrscheinlich wieder bei Null an“, mutmaßt Tobias Emminger.

Ismaeil Helal, Christian Heinenbruch, Markus Peller und Kameramann Christoph Steiner (von links) sehen zu, wie Lisa Resch Falafel brät. Am Donnerstag ist das Lokal Nude am Königsplatz an der Reihe.
Bild: Annette Zoepf

Kein Theater, kein Modular-Festival in Augsburg

Erschwerend komme hinzu, dass das Staatstheater mit seinen Aufführungen in der Brechtbühne im Ofenhaus ein Zugpferd für seine Gastronomie ist. „Doch da sind vorerst alle Veranstaltungen abgesagt. Das Modular-Festival findet ebenfalls nicht statt. Ich hoffe, dass wir möglichst bald wieder öffnen dürfen, auch wenn es nur eingeschränkt ist. Wir müssen uns auf die neue Situation einstellen und kämpfen“, sagt Tobias Emminger.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Daniel Debus, der in dem TV-Wettstreit sein Lokal Nude vertritt, stellt sich ab Montag den veränderten Gegebenheiten durch die Corona-Pandemie. „Bislang hatten wir geschlossen. Wir dachten, dass das womöglich zwei Wochen dauern würde und wir dann wieder durchstarten könnten.“

Mit Lieferservice gegen die Corona-Krise

Nachdem sich für die Gastronomie vorerst keine Lockerung abzeichnet, will er es ab dieser Woche mit einer Möglichkeit zur Abholung und einem Lieferservice versuchen. „Ich habe die Zeit genutzt, um die Digitalisierung unseres Angebots voranzubringen. So sind wir auch für die Zukunft aufgestellt, selbst wenn die Lokale wieder öffnen dürfen“, sagt er.

3000 Euro Preisgeld bei "Mein Lokal, dein Lokal"

Daniel Debus und Tobias Emminger freuen sich trotz Corona auf die Ausstrahlung ihres Wettstreits. Bei der Dokusoap bewerten sich nicht nur die Teilnehmer gegenseitig – Profikoch Mike Süsser vergibt ebenfalls Punkte. Am Ende gibt es den „Goldenen Teller“ und 3000 Euro Preisgeld zu gewinnen.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren