Newsticker

Zahl der Corona-Todesfälle binnen 24 Stunden fast auf Rekordhoch
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Messe trotz Corona? Bei der Grindtec sind Gefühl und Verstand im Zwiespalt

Messe trotz Corona? Bei der Grindtec sind Gefühl und Verstand im Zwiespalt

Kommentar Von Andrea Wenzel
21.10.2020

Ob die Schleiftechnik-Messe Grindtec abgesagt werden soll oder nicht, scheidet die Geister. Eine eindeutige Entscheidung kann es aber kaum geben.

Der Umgang mit dem Coronavirus ist für alle schwierig. Das Virus ist da, aber oft nur schwer greifbar. Dazu tauchen immer wieder neue Erkenntnisse und Verhaltensregeln auf, die man erst einmal überblicken muss. Manchmal scheinen Fakten und Verhaltensregeln auch nicht immer logisch zusammenzupassen. Da ist es nur verständlich, dass Debatten um die Durchführung von Messen wie der Grindtec schwierig sind.

Das Gefühl sagt einem, dass bei sprunghaft steigenden Zahlen, verschärften Regeln und lokalen Lockdowns wie im Berchtesgadener Land eine Absage der Messe eigentlich die logische Konsequenz sein müsste. Schaut man sich das Hygienekonzept an und lässt sich erklären, wie die Messe in diesem Jahr ablaufen wird - nämlich mit viel Abstand, Maske und weiteren Sicherheitsmaßnahmen -, kann man auch nachvollziehen, dass Veranstalter und ein Teil der Aussteller an der Umsetzung festhalten wollen.

Messe Grindtec könnte Wirtschaft im Raum Augsburg gut tun

Denn ja, Messen sind wichtig für die Weiterentwicklung der Unternehmen und tun auch der lokalen Wirtschaft gut. Auf welche Seite man sich nun schlägt, hängt darüber hinaus von der persönlichen Situation ab. Unternehmen, die sich ohnehin schon in einer wirtschaftlich angespannten Lage befinden und sich wenig Erfolg von der Messe versprechen, plädieren für eine Absage. Ebenso Firmen, die sich um die Gesundheit der Mitarbeiter sorgen.

 

All jene, die auf die Hygieneregeln vertrauen und sich einen Schub durch die Messe erwarten, blicken der Grindtec erwartungsvoll entgegen. Ebenso die Hotels, Gastronomen, Taxifahrer oder Messebauer der Region, die die Umsätze dringend brauchen. Am Ende kann man nicht sagen, ob es überhaupt eine einzig richtige Entscheidung gibt. Emotionen und Gefühle konkurrieren mit Verstand und Fakten.

Lesen Sie den dazugehörigen Artikel: Durchführung der Grindetc stößt auf geteilte Meinungen

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren