Newsticker

Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf höchstem Stand seit April
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Messerstiche wegen Streit um Schulden

24.06.2009

Messerstiche wegen Streit um Schulden

Die Ermittler vermuten, dass es um Geld ging: Hintergrund der brutalen Messerattacke, bei der vor zwei Wochen ein 60-Jähriger im Herrenbachviertel schwer verletzt wurde, war offenbar ein Streit um Schulden. "Es ging bei der Auseinandersetzung wohl um finanzielle Verbindlichkeiten", sagte Oberstaatsanwalt Matthias Nickolai der AZ.

Der 60-Jährige wurde am Abend des 6. Juni in seiner Wohnung von einem 45 Jahre alten Bekannten mit einem Messer angegriffen. Er blutete danach stark, konnte aber noch Verwandte anrufen, die dann Alarm schlugen. Ärzte des Klinikums retteten dem 60-Jährigen das Leben. Der 45-jährige Tatverdächtige wurde noch in derselben Nacht festgenommen. Er sagte den Polizisten, er habe eine Menge Alkohol getrunken und könne sich an das Geschehen nicht mehr richtig erinnern.

Zu der Frage, um welche Summe es beim Streit ging, sagt die Staatsanwaltschaft derzeit nichts. (jöh)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren