1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Michael Brandner schaffte den Sprung nach Hollywood

Augsburg

12.02.2018

Michael Brandner schaffte den Sprung nach Hollywood

Michael Brandner wurde in Augsburg geboren.
Bild: Andreas Gebert, dpa (Archiv)

Michael Brandner spielte bereits unter der Regie von George Clooney. Bekannt wurde der in Augsburg geborene Schauspieler vor allem als Polizeichef in "Hubert und Staller".

Nur wenigen deutschen Schauspielern war oder ist es vergönnt, in Hollywood eine Filmrolle zu übernehmen und sich mit den ganz Großen der Leinwand messen zu dürfen. Michael Brandner war dies vergönnt. Eigentlich ist der Augsburger gelernter Schreiner und auch als Innenarchitekt tätig, insofern ein eher spätberufener Schauspieler, der mittlerweile auf mehr als 30 Jahre überaus erfolgreiche Bühnen- und Leinwandkarriere zurückblicken kann. In der Serie „Hubert und Staller“ ist er aktuell zu sehen.

Geboren ist Brandner im November 1951 in Augsburg, aufgewachsen ist er allerdings im Ruhrgebiet. Der große Peter Zadek, seines Zeichens Regisseur und Intendant in Bochum und Hamburg, holte ihn auf die Bretter, die bekanntlich die Welt bedeuten. Anschließend wurde er Mitglied des Dortmunder Theaterensembles.

Im Fernsehen schaffte er den Durchbruch Ende der 80er-Jahre mit einer Rolle in der preisgekrönten Ruhrpott-Seriensaga „Rote Erde“. Von da an ging’s voran auf Deutschlands Bildschirmen und Kinoleinwänden. „Lindenstraße“, Tatorte, SOKO, „Ein starkes Team“, „Um Himmels willen“, Polizeiruf und noch viel mehr. Dabei erspielte er sich sogar Fernsehpreise, etwa 2006 den bayerischen für die Hauptrolle im Tatort „Schneetreiben“.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Im Kino war Brandner im mehrfach prämierten Rosenmüller-Film „Wunderkinder“ zu sehen. Und natürlich nicht zu vergessen die Rolle in der internationalen Produktion „The Monuments Men“ unter der Regie von George Clooney, der Brandner persönlich ausgewählt hatte.

Der Schauspieler lebt mit seiner Familie in München

Brandner ist nicht nur als Schauspieler aktiv, er setzt sich auch ehrenamtlich für den Berufsstand ein, etwa als Vorsitzender des Bundesverbandes Schauspiel. Außerdem gründete er die Deutsche Akademie für Fernsehen, die er ebenfalls als Vorsitzender leitet.

Verheiratet ist Brandner mit einer Schauspielagentin, mit der er einen unterdessen erwachsenen Sohn hat. Die Familie lebt derzeit in München. „Ich bin in Augsburg geboren und habe die bayerische Mentalität von meiner Mutter. Ich mag die Bayern sehr gerne, weil die in all ihrer Sturschädeligkeit einfach Format haben“, bekannte er in einem Interview.

Michael Brandner spielt den Polizeichef in "Hubert und Staller"

Die große Stärke Brandners ist seine Ambivalenz. Ist er nun der große Tragöde oder gar der schlitzohrige Komödiant? Ein Zwiespalt für den Schauspieler? Eher für den Zuschauer. Als Chef der Polizei in Wolfratshausen spielt er in der mittlerweile Kultstatus erlangenden Vorabendserie „Hubert und Staller“ den total chaotischen und beruflich wohl auch überforderten Choleriker, der seinen beiden Beamten permanent unterlegen ist – ist er wirklich so einfältig und spielt das nur vor? Jedenfalls herrscht pure Anarchie in dieser bayerischen Dienststelle, und das bringt den Zuschauer zum Lachen …sofern er Humor hat.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
KAYA4772.JPG
Horgau

Eier, Nudeln und Wurst blockieren Fahrbahn

ad__galaxy-tab-a-10--summer@940x235.jpg

Sommerpaket

Digitale Zeitung inkl. gratis Tablet. Mit unserem Sommerpaket haben Sie
Ihre Heimat im Handgepäck dabei. Buchbar nur bis 30. August!

Jetzt Sommerpaket bestellen!