1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Mimi & Josy begeistern auf Schulkonzert in Augsburg

The Voice Kids

02.06.2019

Mimi & Josy begeistern auf Schulkonzert in Augsburg

190601_BAY_Schulwerk_AUGSBURG_0571.jpg
3 Bilder
Mimi und Josy bei ihrem Auftritt in Augsburg.
Bild: Stefan Puchner

Nach ihrem Sieg in der Show The Voice Kids sind Mimi & Josy wieder in Augsburg aufgetreten. Sie waren die Stars eines Schulkonzerts.

Als Mimi, 15, und Josy, 13, gegen Mitte der zweiten Programmhälfte die Bühne der Kongresshalle betraten, hatten hunderte Kinder und auch Erwachsene ihre Smartphones längst gezückt, um rechtzeitig auf Aufnahme zu drücken. Die Schwestern waren – auch wenn es vom Veranstalter, dem Schulwerk der Diözese Augsburg, so nicht nach außen getragen wurde – die Stars des Abends. Der Höhenflug von Mimi und Josy geht weiter, nachdem die beiden vor sechs Wochen die Sat1.-Fernsehshow „The Voice Kids“ gewonnen haben. Danach waren sie schon einmal in Augsburg aufgetreten - mit ihren Coaches von The BossHoss auf dem Rathausplatz.

Mimi & Josy siegen bei "The Voice Kids"

Ihr Auftritt am Samstagabend war im Rahmen der Benefizveranstaltung „Best of Schulwerk 2019“. Zehn Schülergruppen aus dem Einzugsgebiet der Diözese Augsburg führten Musikstücke auf, gaben Tanzeinlagen oder spielten Theater - von der Grundschule bis zur Oberstufe. Die Spendeneinnahmen des Abends gehen an ein Schulprojekt in Afrika. Zudem wurde drei Mal der Petrus-Canisius-Preis an Lehrer mit besonderem Engagement verliehen, mitunter an Schulseelsorgerin Schwester Katharina Holzmann vom Maria-Ward-Gymnasium.

Mimi und Josy traten zusammen mit dem Chor der 5. Klassen der Maria-Ward-Realschule – auf diese Schule gehen die beiden – und deren Schulband auf. Zusammen sangen sie „Wir ziehen in den Frieden“ von Udo Lindenberg. Die Schwestern interpretierten dabei die Strophen jeweils solo. Nach ihrem Auftritt sagte Josy: „Die Kleinen sind so süß, es macht großen Spaß mit ihnen zu singen.“ In ihrem Schulalltag ist allerdings nach den turbulenten Wochen wieder Normalität eingekehrt. „Die ganze Schule kennt uns ja mittlerweile“, ergänzte Mimi. Trotzdem blieb das Autogrammeschreiben im Backstage-Bereich nicht aus. Kein Wunder, wann hat man als Nicht-Maria-Ward-Schüler schon die Möglichkeit seine Idole hautnah zu erleben? „Wir standen an der Wand und die Kinder kamen einfach immer näher auf uns zu“, berichtete Josy.

Mimi und Josy haben Millionen Klicks auf Youtube

Vor und bei ihrem Auftritt seien sie nicht aufgeregt gewesen, so Mimi. „Es war mal wieder schön, vor so viel Publikum zu singen.“ Eine Zugabe der beiden Kinderstars durfte daraufhin nicht fehlen. Und so sangen Mimi und Josi den Song „Creep“ von der Band „Radiohead“. Mit diesem Song hatte vor fast einem halben Jahr ihre Erfolgsgeschichte begonnen. Alle Juroren der Talentshow drehten sich damals bei der Blind-Audition um, um das Schwestern-Duo in ihr Team zu lotsen. Der TV-Mitschnitt hat mittlerweile über 22 Millionen Aufrufe auf YouTube.

190601_BAY_Schulwerk_AUGSBURG_0571.jpg
30 Bilder
Mimi und Josy singen bei Schulkonzert in Augsburg
Bild: Stefan Puchner

Schuldirektorin Rosa Müller sagte in der Pause, sie sei sehr stolz auf die Mädchen. „Für mich war vom ersten Moment an klar, dass die beiden ganz weit kommen.“ Lobend berichtete die Schulleiterin davon, wie sich die international bekannten Schülerinnen im Schulalltag zeigen. „Sie haben keine Starallüren.“ Mimi und Josy wissen, dass sie mit dem Betreten der Schule nur zwei von vielen anderen Schülern sind, so Müller. „Toll ist auch, wie die beiden sich im Schulleben engagieren. Sie singen bei jeder Gelegenheit mit.“

In den nächsten Wochen geht bei Mimi und Josy die Schule vor

Für Mimi werden die nächsten Wochen stressig, sagte Mutter Hélène Lindqvist. „Am Mittwoch nach den Pfingstferien beginnen die schriftlichen Abschlussprüfungen.“ Solange ist auch kein weiterer Auftritt der beiden geplant.

Lesen Sie auch: Ein Besuch: Wie das Leben von Mimi und Josy nach ihrem Sieg aussieht

Mimi und Josy singen auf dem Konzert "Best of Schulwerk"
Video: Stefan Puchner
Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren