1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Mimi und Josi begeistern bei Konzert auf dem Rathausplatz

Augsburg

03.05.2019

Mimi und Josi begeistern bei Konzert auf dem Rathausplatz

Die Augsburger Schwestern Mimi und Josi rockten zusammen mit der Band The BossHoss den Rathausplatz. An die 2000 Menschen kamen, um die Siegerinnen der TV-Castingsendung „The Voice Kids“ mit ihren Förderern bei ihrem Dankeskonzert zu hören. Im Interview mit AZ-Redakteurin Ina Marks erzählen sie, wie ihnen das Konzert in Augsburg gefallen hat - und welchen Plan B sie haben, falls es mit der Musikkarriere wider Erwarten doch nichts werden sollte.
Video: Jörg Heinzle

An die 2000 Fans kommen, um Mimi und Josi mit der Band "The BossHoss" zu sehen. Es sind vor allem Kinder, die die Schwestern live auf der Bühne erleben wollen.

Als Mimi und Josi vor einiger Zeit mit ihren Eltern nach Augsburg gezogen sind, waren sie noch ganz normale Schülerinnen. Inzwischen sind die beiden Schwestern kleine Stars. Vor allem in Augsburg. Am Freitagnachmittag rockten die 15- und 13-jährigen Mädchen zusammen mit The BossHoss den Rathausplatz. An die 2000 Menschen kamen, um die Siegerinnen der TV-Castingsendung „The Voice Kids“ mit ihren Förderern der bekannten Band bei ihrem Dankeskonzert zu hören.

Es sind vor allem Mütter, die ihre Kinder zu dem Konzert begleiten. Wie Julia Zipf, die mit Tochter Aurelia aus Dachau nach Augsburg angereist ist. Das Mädchen hat sich auf eine der Bänke am Rathausplatz gestellt, um über die vielen Köpfe hinweg einen Blick auf die Bühne zu erhaschen. Die ist relativ klein vor dem riesigen, schwarzen Truck von The BossHoss, der mitten auf dem Rathausplatz steht. Große Lautsprecherboxen sind aufgebaut. Die zwölfjährige Aurelia kann den Auftritt von Mimi und Josi kaum erwarten. Wie viele Kinder und Jugendliche aber auch Eltern hier, ist sie ein großer Fan der Schwestern. Im Fernsehen hat sie keine Folge der Staffel ausgelassen. „Die beiden haben so tolle Stimmen.“ Allerdings ist nicht allen Eltern vor dem Konzert ganz wohl in der Haut.

FAS_7403.jpg
26 Bilder
Mimi und Josi singen vor rund 2000 Menschen in Augsburg
Bild: Peter Fastl

Mitschüler sind stolz auf Mimi und Josi von "The Voice Kids 2019"

Denn hinter die Absperrung direkt vor die Bühne dürfen nur Kinder. Erwachsene müssen draußen bleiben. Nur ungern lassen manche Eltern ihre Kinder alleine vor die Bühne. Den Kleinen ist das egal. Sie fiebern dem Auftritt entgegen. An den Fenstern der umliegenden Gebäude warten ebenso Menschen gespannt auf das Konzert. Auch Oberbürgermeister Kurt Gribl mischt sich darunter. Die Fans von Mimi und Josi müssen etwas Geduld aufbringen, bis sich ihre Stars sehen lassen. Wie etwa die Klassenkameraden der beiden von der Maria-Ward-Realschule in Augsburg.

Rund 2000 Menschen kamen auf den Rathausplatz, um die jungen Augsburgerinnen zu hören.
Bild: Peter Fastl

„Wir brauchen kein Meet & Greet mit Mimi und Josi. Wir sehen die beiden jeden Tag“, sagen Mia, Paula, Annika, Tristan und die anderen. „Ich habe sogar ihre Telefonnummern“, fügt einer der Freunde hinzu. Stolz sind sie alle auf die stimmgewaltigen Schwestern und glauben, dass die beiden in den nächsten Jahren „eine ganz große Karriere schmeißen können.“ Viele an der Schule, erzählen sie, wollen von Mimi und Josi jetzt Autogramme haben. Da würde in den Pausen auch das ein oder andere T-Shirt beschriftet werden.

The BossHoss stellen sich als Vorband von Mimi und Josi vor

Als Alec Völker und Sascha Vollmer von The BossHoss mit ihrer Band das Konzert beginnen, schlägt die Ungeduld der Wartenden in Freude um. Zwar hatten sich Mimi und Josi schon einmal kurz davor zum Soundcheck blicken lassen, aber zunächst starten die Musiker ohne sie. „Wir sind quasi ihre Vorband“, witzeln Alec Völker und Sascha Vollmer. Die Musiker sind so schwarz gekleidet, wie Kaiser Augustus im Hintergrund, nur lässiger. Nach fünf Songs bitten sie die beiden Schwestern auf die Bühne. Es ist ihr großer Auftritt.

Mit dem Song "Creep" von Radiohead begeisterten die Augsburger Schwestern Mimi und Josi das Publikum bei "The Voice Kids" und sogar die internationale Presse. Das Video von ihrem Fernsehauftritt sahen sich im Internet mehr als 17 Millionen Menschen innerhalb eines Monats an. Jetzt haben sie den Song zusammen mit der Band "The BossHoss" beim Dankeschön-Konzert auf dem Augsburger Rathausplatz gesungen.
Video: Jörg Heinzle

Die Fans kreischen. Als ob sie niemals in ihrem Leben etwas anderes gemacht hätten, stimmen die Mädchen mit The BossHoss „Little Help“ an. Der gemeinsame Song mit den Schwestern ist so neu, dass er am Freitagmorgen das erste Mal im Radio zu hören war. Die zwölfjährige Aurelia aus Dachau, so hat sie vorhin noch erzählt, hatte sich dafür extra um 6.30 Uhr den Wecker gestellt. Toll fand sie das Lied, großartig finden es jetzt die vielen Besucher. Falls Mimi und Josi aufgeregt sein sollten, man merkt es ihnen nicht an. Selbstsicher und mit klaren Stimmen ziehen sie alle in den Bann. Und als sie noch das Lied „Creep“ von Radiohead anstimmen, mit dem sie bei „The Voice Kids“ für Furore sorgten, macht sich auf dem Rathausplatz Gänsehaut breit. Vielleicht auch bei Kaiser Augustus.

Nächster Auftritt: Bei einer Benefizveranstaltung „Best of Schulwerk 2019“ am Samstag, 1. Juni, ab 18.30 Uhr im Kongress im Park treten die Schwestern mit einem Chor auf. Dann geben beide noch eine Zugabe. Einlasskarten unter 0821/4558-10100 oder unter: info@schulwerk-augsburg.de.

In der neuen Folge unseres Podcasts "Augsburg, meine Stadt" besuchten wir Mimi und Josy zu Hause. Hier können Sie reinhören:

Lesen Sie auch: Augsburgerinnen gewinnen "The Voice Kids": Das sagen Mimi und Josi zu ihrem Sieg

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

04.05.2019

Das Lied (Little Help) wärevecht cool, wenn die beiden BossHoss Typen nicht mitgrölen würden....

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren