1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Mit viel Fleiß zum Preis

03.12.2009

Mit viel Fleiß zum Preis

Nervös lässt Miriam Huschke ihren Blick über die verschiedenen Schülerzeitungen schweifen. Dann schluckt sie. "Ob wir da mithalten können?", meint sie. 85 Schülerzeitungen haben sich beim diesjährigen regionalen Schülerzeitungswettbewerb der Augsburger Allgemeinen, der Allgäuer Zeitung und des Presseclubs Augsburg beworben. Gestern wurden die Sieger bekannt gegeben. Das Ergebnis kann sich aus Augsburger Sicht sehen lassen: Sechs der besten Schülerzeitungen Schwabens kommen aus Augsburg - drei von ihnen belegten sogar den ersten Platz.

Miriam Huschke betreut die Schülerzeitung "Lupe" der Volksschule Kriegshaber. Die Konkurrenz war groß, dennoch eroberten die Nachwuchsjournalisten aus Kriegshaber den zweiten Platz. Und das war harte Arbeit. Alte Computer, kein modernes Layout-Programm - vor allem die veraltete Technik erschwert die Redaktionsarbeit. Die "Lupe" sei noch richtige Handarbeit, sagt Miriam Huschke. Einige Artikel werden sogar per Hand geschrieben. Ganz nach oben aufs Siegertreppchen hat es nicht gereicht. Doch enttäuscht sind die Grundschüler nicht. Ein anderes Team war eben einen Tick besser. Dafür belegten drei andere Augsburger Schulen den ersten Platz bei ihrer Schulart.

Darunter "Volltreffer" von der Albert-Einstein-Volksschule in Haunstetten. Sie überzeugt vor allem durch "eine starke Titelgeschichte" und das "crossmediale Konzept", lobt Jürgen Marks, Jurymitglied und stellvertretender Chefredakteur unserer Zeitung.

Die Nachwuchsjournalisten der Förderschule Martinsschule legten in ihrer Ausgabe der Schülerzeitung "Meck Martin" vor allem Wert auf ein "beruhigendes, aber nie langweiliges Layout", sagt Dieter Baur, Vorsitzender des Presseclubs Augsburg in seiner Laudatio auf die Sieger in dieser Kategorie.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Das Redaktionsteam von "Infa(r)kt" der Privaten Wirtschaftsschule Frenzel ließ die Konkurrenten weit hinter sich. "Die Zeitung hat auf allen Gebieten gepunktet", lobt Baur. Die Bilder seien mit viel Mut hervorragend geschnitten worden, thematisch sei alles drin, was zu einer guten Schülerzeitung gehört.

Auf einem zweiten Platz landete "Citypoints 09" der Städtischen Berufsschule Augsburg. Das Blatt zeige, wie die Schule auch auf das Leben vorbereitet und zeichne sich durch eine glaubwürdige Aufbereitung der Themen aus.

Heiß umkämpft ist vor allem der Preis bei den Schülerzeitungen von Gymnasien. Für die Nachwuchsjournalisten von "MeTeOR" des Maria-Theresia-Gymnasiums reichte es immerhin noch für einen dritten Platz in der Gesamtwertung. Vor allem das ansprechende Layout überzeugte die Jury. Und am Ende wurde eines deutlich: So unterschiedlich die Schülerzeitungen auch sind, sie überzeugen alle durch Talent und Kreativität. "Bayern Seite 7

Bei uns im Internet

Videos der Gewinner-Zeitungen finden Sie im Internet unter

augsburger-allgemeine.de/schuelerzeitung

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20HocMIH_1937.tif
Verkehr

Was die Augsburger zur Fahrradstadt sagen

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket