1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Motorradfahrer schwer verletzt: B17 musste gesperrt werden

Augsburg

25.10.2013

Motorradfahrer schwer verletzt: B17 musste gesperrt werden

Ein Motorradfahrer ist auf der B17 verunglückt. Er kam mit Verletzungen ins Krankenhaus.
2 Bilder
Ein Motorradfahrer ist auf der B17 verunglückt. Er kam mit Verletzungen ins Krankenhaus.
Bild: Berufsfeuerwehr Augsburg

Ein Motorradfahrer ist auf der B17 in Augsburg am Donnerstagabend verunglückt. Mit schweren Verletzungen kam er ins Krankenhaus. Die B17 musste in beide Richtungen gesperrt werden.

Gegen 19.45 Uhr stürzte der Motorradfahrer auf der B17 in Höhe des Postfrachtzentrums (Richtung Landsberg). Laut Polizei hatte der Motorradfahrer vermutlich zu stark abgebremst und war dann ins Schleudern geraten. Der schwer verletzte Motorradfahrer wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Die freiwillige Feuerwehr Kriegshaber sowie die Berufsfeuerwehr Augsburg rückten zur Unglücksstelle aus. Die  Einsatzkräfte sicherten die Unfallstelle ab. Aufgrund des Sturzes hatten sich Motorradteile auf alle vier Fahrspuren der B17 verteilt.

Wie die Feuerwehr berichtet, wurden alle Spuren der B17 in beide Fahrtrichtungen kurzzeitig für Aufräumarbeiten gesperrt werden. Der Verkehr wurde umgeleitet. Es kam zu Behinderungen in beide Fahrtrichtungen. Um 21 Uhr war die Fahrbahn wieder frei. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren