Newsticker
US-Regierung: Rückeroberung der Schlangeninsel Erfolg für ukrainisches Militär
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Mozartfest: Magie im innersten Kreis der Musik

Mozartfest
18.05.2015

Magie im innersten Kreis der Musik

Kammermusik XXL im Kleinen Goldenen Saal mit hervorragenden Interpreten: von links Maximilian Hornung, Jano Lisboa, Jörg Widmann, Sarah Christian und Antje Weithaas.
Foto: Wolfgang Diekamp

Klarinettist Jörg Widmann und ein Ensemble mit zwei Augsburgern verbinden Brahms mit Amadé

Mit scheuer Inbrunst kniete Johannes Brahms zeitlebens vor dem Genie Wolfgang Amadé Mozart. Zwei Abende stellten den Romantiker in den Mittelpunkt, und das Programm des Mozartfestes erfuhr dabei eine faszinierende Erweiterung des Themas „Mozart und die Klarinette“. Am Freitag der Abend „Carte Blanche“ mit zwei Klavierquartetten, am Samstag unter dem Titel „Kammermusik XXL“ die Koppelung der berühmtesten Klarinettenquintette (Mozart, Brahms) mit Brahms’ Klavierquintett waren der kammermusikalische Höhepunkt des Mozartfestes. Der phänomenale Klarinettist Jörg Widmann mit einem Ensemble, in dem die Augsburger Sarah Christian (Violine) und Maximilian Hornung (Cello) eine tragende Rolle spielten, der ausverkaufte Kleine Goldene Saal und Zuschauer, die teilweise stehen mussten und mit Bravostürmen reagierten: Das Mozartfest präsentierte sich als Weltklasse-Festival.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.