Newsticker
RKI meldet 24.000 Neuinfektionen, Inzidenz steigt auf 120
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Nach Aus bei "The Taste": Michael Palma kritisiert Frank Rosin

Augsburg/Friedberg

28.11.2019

Nach Aus bei "The Taste": Michael Palma kritisiert Frank Rosin

Michael Palma (rechts) mit Sternekoch Frank Rosin.
Foto: Benedikt Müller, Sat.1

Plus Michael Palma wird in der Kochsendung "The Taste" Dritter, obwohl er als haushoher Favorit galt. Warum holte er den Titel dann doch nicht?

Für viele Zuschauer der Kochshow "The Taste" war die Überraschung wohl groß, als Michael Palma in der zweiten Runde des Finales am Mittwochabend ausschied. Galt er, der erfolgreichste "The Taste"-Kandidat aller Zeiten, doch für viele als Favorit.

Elf Mal hatte eines der Jury-Mitglieder im Verlauf der Sendung seine jeweilige Koch-Kreation zur besten gekürt, elf Sterne zierten im Finale die Schürze des Augsburgers. Ein neuer Rekord bei "The Taste".

Dass er auch unter Zeitdruck kulinarische Höchstleistungen erbringen kann, hat Palma im Verlauf der Sendung also mehr als einmal unter Beweis gestellt. Woran lag es dann, dass er den Titel nicht holte?

Michael Palma: Verständigung mit Frank Rosin schwierig

Das Kochen mit Frank Rosin sei für ihn eine Doppelherausforderung gewesen, wie Palma im Gespräch mit unserer Redaktion erzählt. Die Harmonie beim Kochen habe nicht gestimmt. "Wenn ich allein koche, ist das auch ab und an stressig, aber immer strukturiert", sagt Michael Palma. Mit Rosin sei das anders.

Dass dieser in Stresssituationen alles andere als ruhig bleibt, zeigte sich im Finale deutlich. Einen harschen Ton schlug der Sternekoch an, brüllte auch mal rum. "Das macht die Verständigung mit ihm schwierig", sagt Palma. Allein, da ist der Augsburger sich sicher, hätte er den Löffel ganz anders gekocht. Etwa ohne die Parmesan-Creme. "Aber mit Rosin ist das immer das gleiche Spiel: Er hat eine Idee im Kopf und will die umsetzen."

"The Taste"-Finale: Hätte Michael Palma ohne Frank Rosin gewonnen?

Ob Michi Palma ohne Frank Rosin gewonnen hätte? Schwer zu sagen. Beim allein Kochen habe er zwar häufig abgeräumt. "Aber ob man weiterkommt, ist ja schlussendlich vom Geschmack einer einzigen Person abhängig", sagt Palma. Der Gastjuror nämlich urteilt, welches Gericht ihm besonders schmeckt – und welches nicht ganz so gut.

Sternekoch Sebastian Frank entschied sich im Finale gegen Michis Löffel, sodass der Augsburger es nicht unter die letzten zwei Kandidaten schaffte und die Sendung ohne das Preisgeld von 50.000 Euro verließ.

Eine herbe Niederlage? Nein, sagt Palma. "In den sozialen Medien habe ich hunderte von Beileidsbekundungen bekommen. Aber ich gehe da für mich als Gewinner raus. Ich habe im Verlauf von 'The Taste' abgeräumt, viel dazugelernt und ein gutes Netzwerk gebildet." Auch zukünftig möchte der 39-Jährige, der Geschäftsführer des Catering-Unternehmens "Samok" in Friedberg ist, mit ehemaligen Kandidaten und Coaches der Sendung in Kontakt bleiben. Der erste Schritt ist schon gemacht: Das Finale sah sich das gesamte Team beim Acht-Gänge-Menü im Restaurant von Coach Alexander Hermann an.

Hier lesen Sie, wie der Final-Abend für Michael Palma lief: Michael Palma zofft sich mit Frank Rosin – und scheidet aus

Wir möchten wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren