1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Nach Kränkung: Mann bedroht Unbeteiligte mit Softair-Pistole

Augsburg-Oberhausen

14.07.2019

Nach Kränkung: Mann bedroht Unbeteiligte mit Softair-Pistole

Ein Mann bedrohte in Oberhausen Besucher einer Kneipe. Er wollte die Ehre seiner Verlobten wieder herzustellen.
Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Nach abfälligen Kommentaren über seine Freundin wollte ein Augsburger deren Ehre wieder herstellen - und drohte drei Unbeteiligten mit Messer und Softair-Pistole.

Ein 29-Jähriger hat am frühen Sonntagmorgen in einer Oberhausener Kneipe drei Gäste mit einem Messer und einer Softair-Pistole bedroht. Zuvor hatte sich der Mann nach Polizeiangaben über eine abfällige Bemerkung eines weiteren Gastes gegenüber seiner Verlobten geärgert.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Mann will Ehre seiner Verlobten wieder herstellen

Der Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes war in seiner Wut zwischenzeitlich in seine Wohnung zurückgekehrt, um seine Arbeitsausrüstung zu holen. Sein Ziel war scheinbar, die Ehre seiner Verlobten mit einem Messer und einer Softair-Waffe gewaltsam wieder herzustellen. Bei seiner Rückkehr in die Kneipe in der Prälat-Bigelmair-Straße musste er allerdings feststellen, dass der Gast das Lokal mittlerweile verlassen hatte.

Polizei nimmt Beschuldigten am Oberhauser Bahnhof fest

Daraufhin bedrohte der Mann die drei verbliebenen Gäste, die an dem Vorfall unbeteiligt gewesen waren, und verließ das Lokal schließlich. Die Gäste verständigten die Polizei, die den aufgebrachten Mann im Rahmen einer Fahndung am Bahnhof in Oberhausen aufgriff. Seine Ausrüstung wurde sichergestellt.

Nach Beendigung der polizeilichen Arbeit wurde der inzwischen kleinlaute Beschuldigte seiner Verlobten übergeben. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren