1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Nach Streit mit Messer: Mann greift Polizisten an

Augsburg

11.01.2019

Nach Streit mit Messer: Mann greift Polizisten an

In einer Asylunterkunft in Augsburg gerieten mehrere Männer in Streit. Einer hatte ein Messer. Später legte er sich mit Polizisten an.
Bild: Bernd Hohlen (Symbol)

In einer Asylunterkunft in Augsburg gerieten mehrere Männer in Streit. Einer hatte ein Messer. Später legte er sich mit Polizisten an.

Ärger in einer Asylunterkunft in der Proviantbachstraße in Augsburg: Am frühen Freitagmorgen gerieten nach Polizeiangaben mehrere Personen ins Streit. Ein Mann hielt ein Messer in der Hand. Der Sicherheitsdienst habe ihm das Messer abgenommen. Dabei habe der 33-jährige Algerier einem der Sicherheitsleute ins Gesicht gespuckt.

Mann war stark alkoholisiert

Mehrere Polizeistreifen fuhren zur Unterkunft. Doch es gab weitere Zwischenfälle, so eine Polizeisprecherin: „Der renitente Mann konnte in der Unterkunft gestellt werden. Im Rahmen der Personalien-Feststellung beleidigte er die Beamten und entblößte vor ihnen sein Glied.“ Da der Mann zudem über 2,5 Promille hatte, wurde er in Gewahrsam genommen. Im Polizeiarrest habe er dann nach einem Beamten getreten. Der Polizist wurde leicht verletzt, konnte aber weiter arbeiten.

Der Algerier muss sich laut Polizei unter anderem wegen Beleidigung und Widerstand gegen Polizeibeamte verantworten. Worum es bei dem Streit zwischen den Bewohnern ging, wird noch ermittelt. (AZ)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20_WYS0005(2).tif
Augsburg

So erlebt man den Stadtwald am besten

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden