Newsticker
Gesundheitsminister wollen Besuchseinschränkungen in Senioren- und Pflegeheimen lockern
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Nach Unfall: Alkoholisierte Frau flüchtet mit Kleinkind

Augsburg

03.01.2019

Nach Unfall: Alkoholisierte Frau flüchtet mit Kleinkind

Eine 19-Jährige hat in Augsburg einen Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden verursacht.
Bild: Julian Leitenstorfer (Symbolbild)

Eine Zeugin beobachtet, wie jemand ein Auto anfährt und flüchtet. Die Polizei stößt schnell auf die mutmaßliche Verursacherin. Der Sachschaden ist hoch.

Eine 19-jährige Frau hat in der Nacht auf Donnerstag offenbar einen teuren Unfall verursacht. Wie die Polizei berichtet, meldete eine Zeugin gegen 2.30 Uhr nachts, dass soeben ein Auto in der Ulmer Straße gegen ein geparktes Auto gefahren sei. Der Wagen stieß demnach gegen einen Mercedes, der durch die Wucht des Aufpralls gegen einen weiteres geparktes Auto geschoben wurde. Die Unfallverursacherin habe ihr Auto an Ort und Stelle zurückgelassen und sei mit einem Kleinkind im Arm zu Fuß geflüchtet, so die Zeugin. Im Rahmen einer Fahndung ermittelten die Polizisten die mutmaßlich verantwortliche Fahrerin und trafen sie in Begleitung ihres Lebensgefährten und ihres Kindes nahe des Unfallortes an. Die 19-Jährige hatte laut Polizei knapp 0,8 Promille Alkohol im Blut und ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Die Frau musste sich einer Blutentnahme unterziehen; auf sie kommt eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, unerlaubten Entfernens vom Unfallort und Fahren ohne Fahrerlaubnis zu. An dem Unfallfahrzeug und den beiden geparkten Autos entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von rund 70000 Euro. (jaka)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren