Newsticker

RKI: Gesundheitsämter melden knapp 7000 Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Nach brutalem Raubüberfall: Zweiter Verdächtiger in Haft

Augsburg

26.03.2015

Nach brutalem Raubüberfall: Zweiter Verdächtiger in Haft

Zwei Männer haben in Augsburg einen 41-Jährigen überfallen und geschlagen. Die Polizei fahndete nach zwei Verdächtigen - die nun in Haft sitzen.
Bild: Symbolbild, Karl-Josef Hildenbrand (dpa)

Zwei Männer haben in Augsburg einen 41-Jährigen brutal überfallen und ihm dabei die Nase und das Jochbein gebrochen. Nun sitzen zwei Tatverdächtige in Haft.

Nach dem brutalen Raubüberfall auf einen 41-jährigen Mann an der Straßenbahnhaltestelle Wertachbrücke in Augsburg sitzt jetzt auch der zweite Tatverdächtige in Untersuchungshaft. Bereits am Dienstag hatte sich ein 22-jähriger Mann der Polizei gestellt und zugegeben, an dem Überfall, der sich Ende Dezember abgespielt hat, beteiligt gewesen zu sein.

Nun wurde der zweite Tatverdächtige, ein 33-Jähriger, von der Polizei aufgespürt und verhaftet. Die Männer sollen ihr Opfer misshandelt haben, als es sich weigerte, den Geldbeutel herzugeben.

Opfer erlitt Nasen- und Jochbeinbruch

Der 41-jährige Mann aus Gersthofen hatte durch Schläge ins Gesicht einen Nasen- und einen Jochbeinbruch erlitten. Die Polizei war am Dienstag mit Fotos der Verdächtigen, die aus der Überwachungskamera eines Busses stammten, an die Öffentlichkeit gegangen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren