1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Neue Aussegnungshalle für Kriegshaber

Augsburg

28.10.2015

Neue Aussegnungshalle für Kriegshaber

In der neuen Aussegnungshalle gibt es nun ausreichend Sitzgelegenheiten, die Verwaltungsräume sind durch einen separaten Eingang zu erreichen.
Bild: Foto: Anne Wall

Heute wird der zwei Millionen Euro teure Bau eingeweiht. In der hellen Trauerhalle gibt es nun genügend Sitzplätze

Deutlich unterscheidet er sich in Sachen Komfort vom Altbau. Künftig kommen sich Besucher, die von einem Angehörigen Abschied nehmen wollen, und die Gäste von Trauerfeiern nicht mehr ins Gehege. Darüber hinaus gibt es in der hellen Trauerhalle jetzt ausreichend Sitzgelegenheiten. Auch die Verwaltungsräume sind durch einen separaten Eingang zu erreichen. Auffällig am Neubau von Architekt Prof. Klaus Meier ist seine geschwungene Form, die einem Samenkorn als Sinnbild des Lebens nachempfunden ist.

Die Baukosten der neuen Aussegnungshalle in Höhe von zwei Millionen Euro sorgten in der Dreifaltigkeitsgemeinde immer wieder für Diskussionen – vor allem, als Anfang des Jahres der geplante Abriss des Pfarrheims mit der Finanznot begründet wurde (wir berichteten).

Eigenanteil von 500.000 Euro

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Kirchenpfleger Anselm Berger versichert jedoch, dass der Neubau die Kirchenstiftung nicht belastet. Der Eigenanteil in Höhe von 500000 Euro stamme ausschließlich aus den Rücklagen des Friedhofs, der einen eigenen Etat hat. Mit fast 1,5 Millionen Euro Zuschuss übernahm die Diözese den Löwenanteil.

Noch gedulden müssen sich die Friedhofsbesucher, die auf den barrierefreien Fußweg von der Kirche zum Friedhof hoffen. Er soll durch das Linde-Areal führen, auf dem die städtische Wohnungsbaugesellschaft Wohnungen errichten will. WBG-Chef Mark Dominik Hoppe rechnet mit einem Baubeginn im nächsten Frühjahr. Die Außenanlagen inklusive Fußweg seien voraussichtlich 2017 an der Reihe.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Autist Klaus Tieber
Augsburg

Wie ein Vater für seinen autistischen Sohn kämpfen muss

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket