Newsticker
Lollitests verzögern sich in manchen bayerischen Grund- und Förderschulen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Notlandung in Augsburg: Piloten hätten auch ohne Triebwerk landen können

Notlandung in Augsburg
21.03.2011

Piloten hätten auch ohne Triebwerk landen können

Ein Hubschrauber vom Typ "Super Puma" musste in Augsburg einen ungeplanten Stopp einlegen. dpa

Fast wäre der Hubschrauber von Kanzlerin Merkel kürzlich abgestürzt. Die Piloten konnten das Schlimmste verhindern. Doch was passiert bei solch einem drohenden Unfall am Boden?

Seit dem vergangenen Mittwoch steht der Helikopter nun in einer Halle am Augsburger Flughafen. "Techniker der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen prüfen derzeit, was zum Ausfall der Turbinen führte", sagte Sandra Pfeifer, Leiterin der Presseabteilung beim Präsidium der Bundespolizei in Potsdam. Danach soll der Hubschrauber zur Fliegerstaffel nach Oberschleißheim überführt werden. Dorthin war das Fluggerät am vergangenen Mittwoch unterwegs, bis plötzlich technische Probleme die Reise unterbrachen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.