Newsticker

Bund schlägt Ausschankverbot für Alkohol und Beschränkung auf 25 Personen bei privaten Festen vor

29.07.2010

Oberhausen

Die Grundschüler der Westheimer Grundschule haben einmal in der Woche Pausenbrot verkauft, ein ganzes Jahr lang. Zugute kommt der Erlös der Mittagsbetreuung an der Martinschule. Dabei kamen 360 Euro zusammen. Initiiert wurde die Aktion vom Elternbeirat der Westheimer Schule, der auch bereits Geschenkaktionen an Weihnachten organisierte sowie eine Schulranzenbörse von Viertklässlern. Nun wollten die Kinder auch wissen, was der Förderverein den Kindern der Martinschule dafür kauft. Vorsitzender Albrecht Haag berichtete, dass davon Spielgeräte angeschafft werden. Das mussten die Kinder der Westheimer Schule aber erst erraten in einem Bilderrätsel herausfinden. Das Ergebnis: Es werden ein Roller, Federballspiele und Bälle angeschafft. Der Förderverein bedankt sich herzlich bei den Kindern für das soziale Engagement. Nun überlegen die beiden Schulen, wie sich ihre Kinder auch einmal persönlich kennenlernen können. (AZ)

Oberhausen

Westheimer Kinder helfen der Martinschule

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren