1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Ohren auf in der Altstadt

Jazz Freinacht

02.05.2016

Ohren auf in der Altstadt

Copy%20of%20Jazz_Freinacht_07.tif
2 Bilder

Nicht nur in den Kneipen gab es etwas zu hören

Ohrenspitzend ging in der Nacht zum 1. Mai viele Besucher durch die Altstadt und wunderten sich über die wohligen Töne, die dort zu hören waren. Mancher Passant warf erstaunte Blicke ins Innere des Pianohauses Volz in der Bäckergasse und verharrte kurz, um sich den Klängen des Duos Charlotte Fait Du Jazz hinzugeben. Andere statteten der hell erleuchteten Weinkellerei Bayerl einen Besuch ab, wo Jazzbreak mit Jazz Standards in solider Tradition dargeboten wurden. Zehn Formationen an zehn verschiedenen Orten waren bei der vom Jazzclub Augsburg veranstalteten Jazz Freinacht geboten. Freilich waren nicht alle Veranstaltungsorte so ungewöhnlich wie das Pianohaus oder die Weinkellerei. Im Coq und in der Kresslesmühle, im Brechts Bistro, im Jacobus oder im Drunken Monkey zeigte der Jazz seine facettenreiche Existenz in der Stadt.

Jazz Standards manifestierten sich dank des Liehr-Bosch-Zeitner Trios in der Laxgang Weinstube. Nur wenige Meter weiter zelebrierte das Projekt Walls Come Tumbling Down im Striese Protstsongs in Electric Jazz Manier. Latin Jazz erklang im Thing, Dixie im La Boheme. Im Le Coq begeisterten ArTrio & Friends mit ihrer Mischung aus Latin, Smooth-Jazz und Weltmusik. Geboten war also für jeden etwas.

Alles wahrzunehmen indes war unmöglich, denn jede Formation spielte drei Sets von jeweils 40 Minuten mit Pausen von jeweils 30 Minuten. So spaltete sich das Publikum in zwei Lager. Da gab es die Entschiedenen, die an einem einzigen Ort verweilten. Und dann waren da die Wandler, die möglichst viele Konzerte mitnehmen wollten. Sie bevölkerten in den Pausen die Straßen und waren nicht selten während ihrer Wanderung in angeregte, fachsimpelnde Gespräche vertieft.

An die 1000 Besucher hatten das breit aufgestellte Angebot der zweiten Augsburger Jazz Freinacht angenommen. Ein großer Erfolg, der jenen der ersten im vergangenen Jahr noch toppte. Zusätzlich ein spannendes und wichtiges Unterfangen, das die rührige Jazzszene der Stadt geballt und Augsburg als echte Jazz City präsentierte.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
101195761.jpg
Augsburg

#Echtzeit110: Polizei twittert am Freitag von ihren Einsätzen

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket