1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Ombudsmann für Senioren gescheitert

Altenhilfe

26.04.2016

Ombudsmann für Senioren gescheitert

Neutraler Ansprechpartner sollte bei Ärger helfen. Keiner wollte mit ihm sprechen

2014 gab es massive Beschwerden gegen ein städtisches Seniorenheim. Unter dem Druck installierte die Altenhilfe 2015 auf Antrag von Pro Augsburg einen unabhängigen Ombudsmann. An ihn sollten Pflegebedürftige und deren Angehörige telefonisch ihre Beschwerden herantragen können. Ein Jahr später wird das Projekt eingestellt. Der Ombudsmann, der eine monatliche Aufwandspauschale von 1000 Euro erhielt, hatte zu wenig zu tun.

Den Posten hatte Werner Chodora übernommen. Der Sozialpädagoge im Ruhestand war früher beim Roten Kreuz tätig und kennt sich mit dem Thema Pflege aus. Wie Altenhilfe-Chefin Susanne Greger sagt, hielt sich die Zahl der Anfragen aber stark in Grenzen. Viele betrafen auch nicht den unmittelbaren Bereich der Pflege. Der zuständige Stadtratsausschuss beschloss daher, das Projekt zu beenden. Es war ohnehin nur eine einjährige Probephase vorgesehen, weil sich Stadträte und Experten von Anfang an nicht einig waren, was die Stelle bringen würde. Vergebens soll die Arbeit jedoch nicht sein. Laut Sozialreferent Stefan Kiefer fließen die Ergebnisse in das betriebsinterne Management der Altenhilfe ein. WSA-Stadtrat Peter Grab fragte nach, ob es an fehlender Information gelegen haben könnte, dass kaum jemand sich an den Ombudsmann wandte. Das verneint Greger. Es sei über die Medien, das Internet, die Hauszeitungen und Aushänge in den Einrichtungen informiert worden.

Im Haus Lechrain (Lechhausen) probiert die Altenhilfe nun einen neuen Weg aus. Sie präsentiert in Aushängen alle Stellen, bei denen man sich beschweren kann – von der Hausleitung über Heimaufsicht und Medizinischen Dienst der Krankenkassen bis zur Beschwerde-Hotline der Staatskanzlei. Auch die Nummern der Sozialpädagoginnen des Sozialdienstes und des Zentralen Kundenservice sind ausgehängt.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20HocMIH_9189(1).tif
Augsburg

Finanzspritze reicht nicht: Schulen in Augsburg bleiben Dauerbaustelle

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen