1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Open-Air am Gaswerk: Revolverheld kommen nach Augsburg

Konzert in Augsburg

10.07.2019

Open-Air am Gaswerk: Revolverheld kommen nach Augsburg

Im Jahr 2016 spielten Revolverheld am Schwörmontag auf dem Münsterplatz in Ulm. Im Sommer kommt die Band nach Augsburg.
Bild: Alexander Kaya (Archiv)

Die Hamburger spielen am Freitag, 12. Juli, im Kultur-Areal in Oberhausen. Der Veranstalter rät zur Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Radl.

Modular, Sommernächte, Konzerte am Oberhauser Kiez, Lange Kunstnacht. Und jetzt auch noch Weltkulturerbe in Sachen Wasser. Den immer wieder zitierten Zug nach München brauchen Fuggerstädter schon lange nicht mehr. Auch in Sachen Open Air tut sich was. Am Freitag, 12. Juli, spielen Revolverheld am Oberhauser Gaswerk.

Eines ist allerdings schon jetzt klar. Die 20.000 Fans, die 1989 noch zu Joe Cocker ins Rosenaustadion pilgerten, werden es nicht. Ufuk Aykut vom Spectrum, der mit den Stadtwerken Veranstalter ist, rechnet mit knapp 4000. Dabei ist die Band für ihre dynamischen Live-Auftritte bekannt, hier stellen sie ihr neues Album „Zimmer mit Blick“ vor. Und spielen natürlich ihre großen Hits wie „Ich lass für dich das Licht an“ oder „Freunde bleiben“.

Revolverheld in Augsburg: Band engagiert sich sozial und politisch

Doch es wäre falsch, die vier Hamburger nur auf ihre Musik zu reduzieren. So machen sich die Musiker für SOS-Kinderdörfer stark, für Sea-Watch und den WWF. „Wir sehen uns nicht als politische Band, aber wir sind natürlich politische Menschen“, so Niels Kristian Hansen im Gespräch mit unserer Redaktion. Auch die Jugendlichen, die bei „Fridays for Future“ demonstrieren, finden sie toll. „Es geht in Sachen Klima nicht nur in Deutschland zu langsam, da ist die Weltpolitik gefragt“, so der Gitarrist. Schließlich müsse man den Kindern eine lebenswerte Welt hinterlassen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Noch haben sie frei, in der Fuggerstadt ist der erste Auftritt der Arenatour nach einer kleinen Pause. Die sie auch dafür genutzt haben, einem von ihnen hochgeschätzten Musiker wie Eddi Vedder von Pearl Jam im Konzert zu lauschen.

Dass sie Freunde von Open Airs sind, merkt man, wenn man sie mal auf der Bühne erlebt hat. Ausgelassen, in bester Spiellaune und mit einer großen Portion Humor begeistern sie seit Jahren das Publikum. Frontmann Johannes Strate: „Wir sind eine Band, die immer schon viel positive Energie hatte. Wenn wir Konzerte spielen, dann gehen die Leute mit einem guten Gefühl nach Hause“.

Auftritt von Revolverheld in Augsburg beginnt ab 20 Uhr am Gaswerk

Einlass ist ab 17 Uhr, Revolverheld entert ab 20 Uhr die große Bühne an der August-Wessels-Straße. Als Support haben die Hamburger Greg Holden aus den USA eingeladen, ihre Agentur hat dabei kein Mitspracherecht. „Mit uns spielen ausschließlich Freunde oder Künstler, die wir dabei haben wollen“, so Niels Kristian Hansen.

Das Wetter zeigt sich noch unentschlossen. Eine Mischung aus Sonne, Wolken. Regen nicht ausgeschlossen. Wem es zu kühl wird, tanzen. Das macht bekanntlich warm. Übrigens findet das Konzert bei jedem Wetter statt.

Aufgrund der eingeschränkten Parkmöglichkeiten (500 kostenpflichtige im Parkhaus) rät der Veranstalter zur Anfahrt mit dem Radl. Oder öffentlichen Verkehrsmitteln. Mit dem Ticket kann man Bus und Tram kostenlos ab 15 Uhr benutzen. Die Sonderlinie 4E fährt ab 16.07 Uhr vom Hauptbahnhof alle 15 Minuten über Königsplatz, Senkelbach und Wertachbrücke zur Endhaltestelle Oberhausen. Dann sind zehn Minuten Fußweg angesagt. Auch mit den Straßenbahnlinien 2 (Haltestelle Oberhauser Bahnhof) oder 4 (Haltestelle Bärenwirt) kommt man ans Ziel.

Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen wie beim AZ-Ticketservice, sie kosten circa 47 Euro. Mit der swa City Card werden in den swa Kundencentern 45 Euro inkl. aller Gebühren fällig. Auch die Abendkasse hat noch Karten.

Lesen Sie auch: So fällt die Bilanz des ersten Modular-Festivals am Gaskessel aus

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren