Newsticker
Russland besetzt offenbar Stadt Sjewjerodonezk vollständig
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Paula Print: Der Gaskessel und seine Geheimnisse

Paula Print
19.08.2016

Der Gaskessel und seine Geheimnisse

Stefan Zaum erklärt der Zeitungsente, was auf diesen historischen Fotos abgebildet ist, Felix Durner (rechts) erläutert den Besuchern das Apparatehaus.
3 Bilder
Stefan Zaum erklärt der Zeitungsente, was auf diesen historischen Fotos abgebildet ist, Felix Durner (rechts) erläutert den Besuchern das Apparatehaus.

Die Zeitungsente steckt ihren Schnabel in ein Bauwerk, das früher sehr bedeutend für die Energieversorgung war. Wie das Gaswerk heute genutzt wird

Gas kommt aus der Leitung. Es brennt und man kann damit kochen oder die Wohnung heizen. Punkt, dachte sich die Zeitungsente Paula Print. Doch dann ist sie zum Gaskessel gegangen. Man kann das hohe, runde Ungetüm schon von Weitem sehen, denn er ist stolze 84 Meter hoch. Das ist fast so hoch, wie der Turm der Ulrichskirche. Der Weg zum Gaskessel führt durch ein schönes Torhaus. „Das ist das Pförtnerhaus“, erklärt Stefan Zaum. Er und Felix Durner führten eine Besuchergruppe mit Paula durch das Gaswerk.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.