Newsticker
US-Regierung: Rückeroberung der Schlangeninsel Erfolg für ukrainisches Militär
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Plädoyer fürs Theater

17.06.2015

Plädoyer fürs Theater

Es war ein ausgesprochen vergnüglicher Abend mit (von links) Thomas Weckbach, dem Ballettpaar Yvonne Compana Martos und Joel Di Stefano sowie Intendantin Juliane Votteler.
Foto: S. Schiller

Rechtsanwalt Thomas Weckbach ist der „Papa“. Von wem oder besser für wen? Sein Name steht für eine Sponsoringpartnerschaft mit dem Theater Augsburg. Wie es auf Einladung der „Kanzlei Seitz Weckbach Fackler & Partner“ im Foyer des Großen Hauses zu dieser Bezeichnung kam, sei hier erklärt: Zum Schluss der Spielplanpräsentation tanzten Yvonne Compana Martos und Joel Di Stefano das bajuwarische Pas de deux „Dove Sei?“, an dessen Ende die Frage nach dem „Papa“ laut wurde. Dann lief das Tanzpaar zu Weckbach, um ihm zu danken.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.