1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Polizei nimmt Einbrecher fest

12.08.2017

Polizei nimmt Einbrecher fest

Es geht um vier Taten in Augsburg

Die Kripo Augsburg hat einen Mann ermittelt, der für vier Einbrüche in Augsburg verantwortlich sein soll. Wie die Polizei jetzt berichtet, ist Anfang August ein 20-Jähriger aus Ungarn in Tübingen (Baden-Württemberg) festgenommen worden, der sich stets mit derselben Vorgehensweise Zutritt zu Häusern verschafft haben soll.

Im Juli teilte die Polizei mit, dass eine 24-jährige Frau zur Mittagszeit nach Hause kam und in ihrer Wohnung ihre Handtasche auf dem Esszimmertisch ablegte. Dann öffnete sie die Terrassentür ihrer in der Gärtnerstraße gelegenen Wohnung und erledigte Arbeiten in Bad und Keller. Als sie wieder in ihre Erdgeschosswohnung kam, fehlte ihre Handtasche samt Inhalt. Damals hieß es von der Polizei, die Frau habe kurze Zeit später einen sich auffällig verhaltenden Mann im Garten bemerkt.

Ein Zusammenhang zu anderen Taten stellte die Polizei her, als eine Streife den mutmaßlichen Täter nach einer Mitteilung über eine verdächtige Person in einem Wohngebiet am 14. Juli kontrollierte. Zu diesem Zeitpunkt konnten ihm die zuvor begangenen Einbrüche jedoch noch nicht zugeordnet werden. Zwischenzeitlich konnte die Kripo dem 20-Jährigen insgesamt vier Fälle aus dem Stadtgebiet Augsburg zwischen Anfang und Mitte Juli 2017 nachweisen, teilt die Polizei mit. Der 20-Jährige sitzt in Untersuchungshaft. (jaka)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20_AYA4739.tif
Augsburg

Einbrüche: Ist Augsburg sicherer geworden?

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden