Newsticker
Schule und Corona: Bayern verschiebt alle Abschlussprüfungen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Polizei warnt: Hundehasser platziert Giftköder in Innenstadt

Augsburg

09.12.2020

Polizei warnt: Hundehasser platziert Giftköder in Innenstadt

Die Polizei ermittelt gegen einen unbekannten Hundehasser, der in der Augsburger Innenstadt Giftköder auslegt.
Bild: Julian Leitenstorfer (Symbolfoto)

Ein Unbekannter hat in der Innenstadt Giftköder ausgelegt. Die Hackfleischbrocken waren mit Schneckenkorn gefüllt. Es war nicht der erste Vorfall.

Eine Hundehalterin hat am Dienstag die Polizei verständigt, nachdem sie im Wämstlergäßchen in der Innenstadt einen Giftköder gefunden hatte. Zum Glück konnte sie ihren Hund gerade noch rechtzeitig davon abhalten, den offenbar mit Schneckenkorn (Blaukorn) gefüllten Hackfleischbrocken zu fressen.

Wie die Polizei berichtet, wurde beim Absuchen der näheren Umgebung ein weiterer gleichartiger Giftköder gefunden. Ein ähnlicher Vorfall wurde bereits Anfang November diesen Jahres gemeldet. Auch hier wurden einer anderen Hundehalterin, die ebenfalls im Wämstlergäßchen wohnt, Fleischbällchen mit Schneckenkornfüllung vor die Haustüre gelegt.

Die Polizei hat Ermittlungen gegen den unbekannten Hundehasser aufgenommen und bittet um Mitteilung verdächtiger Wahrnehmungen. Zeugen sollen sich unter 0821/323-2110 melden. (ina)

Lesen Sie auch: Giftköder: BRK-Rettungshund Maya starb qualvoll an Rattengift

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren