Newsticker
Labordaten von Biontech: Booster nötig für Schutz vor Omikron
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Prozess: "Reichsbürger" fordert 10.000 Feinunzen Silber von Staatsanwalt

Prozess
20.04.2017

"Reichsbürger" fordert 10.000 Feinunzen Silber von Staatsanwalt

Der Mann forderte Silber vom Augsburger Staatsanwalt.
Foto: Roland Weihrauch, dpa (Symbolbild)

Ein Angeklagter aus dem Dunstkreis der „Reichsbürger“ fordert Edelmetall-Gebühren von einem Staatsanwalt. Der lässt sich darauf nicht ein – sondern leitet ein Strafverfahren ein.

„Gold und Silber lieb’ ich sehr, kann’s auch gut gebrauchen“, heißt es schon in einem alten Volkslied über die Vorzüge blinkenden Edelmetalls. Da Eurovorräte derzeit bekanntlich so gut wie keine Zinsen abwerfen, stehen Gold und Silber hoch im Kurs – nicht nur bei Spekulanten. Neuerdings schwenken offenbar auch sogenannte „Reichsbürger“ zu eher beständigen Wertanlagen um, wenn sie Vertreter der für sie illegalen deutschen Justiz mit Forderungen überziehen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

20.04.2017

mit diesem Exemplar der neuen Deutschen Welle werden die Gerichte noch ihre Wahre Freude Haben !!! oder ist schon ein Platz für ihn in der Forensick Bereit ???

Permalink