Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland liegt erstmals über 800
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Prozess in Augsburg: 20 Hunde in heißem Auto: Frau zu Geldstrafe verurteilt

Prozess in Augsburg
25.02.2020

20 Hunde in heißem Auto: Frau zu Geldstrafe verurteilt

Die Berufsfeuerwehr brachte die Hunde ins Augsburger Tierheim.
Foto: Berufsfeuerwehr Augsburg

Plus 20 Hunde waren in Boxen eingepfercht, hatten nichts zu trinken und waren abgemagert. Die Verantwortliche erzählte in Augsburg vor Gericht eine wundersame Geschichte.

September 2018, ein warmer Spätsommertag, 25 Grad im Schatten. In einem überhitzten Ford-Kombi mit Münchner Kennzeichen, der beim Alten Schlacht- und Viehhof in Augsburg an der Berliner Allee abgestellt ist, sind 20 kleine Hunde in sieben Transportboxen regelrecht eingepfercht. Sie haben nichts zu trinken, sind dehydriert und abgemagert, haben eine erhöhte Körpertemperatur.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.