Newsticker
Bundespolizei registriert 230.000 Verstöße gegen die Maskenpflicht in Zügen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Prozess in Augsburg: Cybergrooming: Mann aus NRW wird zur Gefahr für einen Zehnjährigen

Prozess in Augsburg
27.08.2020

Cybergrooming: Mann aus NRW wird zur Gefahr für einen Zehnjährigen

Ein 23-Jähriger nahm zu einem Zehnjährigen zuerst über das Internet Kontakt auf, später trafen sie sich privat. Nun stand der Täter in Augsburg vor Gericht.
Foto: Julian Stratenschulte, dpa (Symbolbild)

Plus Ein 23-Jähriger fordert einen Zehnjährigen im Chat auf, pornografische Bilder zu erstellen. Später treffen sich die beiden. Nun wurde der Täter in Augsburg verurteilt.

Ein Mann und ein Kind lernen sich auf einer Spieleplattform im Internet kennen. Sie werden schnell vertraut. Eines Nachts schickt der Zehnjährige dem Unbekannten auf dessen Wunsch hin per Whatsapp ein Foto von seinem Penis. Der Mann schickt wiederum ein Video, auf dem zu sehen ist, wie er sich gerade befriedigt. In nur drei Wochen, so stellte später die Augsburger Kripo fest, haben der Mann und der Zehnjährige 1216 Nachrichten ausgetauscht. Der Täter wusste, wen er da vulgär zu sexuellen Handlungen aufforderte. Das Alter des Jungen war ihm bekannt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

27.08.2020

An Herrn Peter Richter,
ich vermute, das Gericht fällte das Urteil, und nicht, dass das Urteil fiel.
Gruß
W Becherer

Permalink
27.08.2020

Ich hoffe doch, dass wenigstens eine Psychotherapie zur Bewährugsauflage gehört.

Permalink