Newsticker
Neuer Höchstwert: Inzidenz bei 528,2 – 34.145 Neuinfektionen und 30 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Prozess in Augsburg: Erpressung auf Straßenstrich: „Wenn du nicht zahlst, stirbst du“

Prozess in Augsburg
31.03.2013

Erpressung auf Straßenstrich: „Wenn du nicht zahlst, stirbst du“

Urteil: Ein 47-jähriger Zuhälter muss zwei Jahre ins Gefängnis, weil er Dirnen erpresste. Bild:  Alexander Kaya

Erpressung auf dem Lechhauser Straßenstrich: Ein 47-Jähriger Ungar musste sich jetzt in Augsburg vor Gericht verantworten.

Im Kampf gegen die Straßenprostitution hat die Justiz die konsequente Linie von Stadt und Polizei mit einem ersten Urteil bestätigt: Ein 47-jähriger Ungar muss zwei Jahre ins Gefängnis, weil er von mehreren Dirnen aus seinem Heimatland Standgelder gefordert und sie mit dem Tod bedroht hat. Im vergangenen Sommer war der Straßenstrich in Lechhausen offenbar von ungarischen Zuhältern beherrscht worden. Als sich zwei Gruppen bekriegten, kam es zu mehreren Festnahmen. Ein weiterer Prozess gegen den „Platzhirsch“ unter den „Beschützern“ steht bald an.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.