Newsticker
CSU-Generalsekretär Blume schwört Union auf Oppositionsarbeit ein
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Prozess in Augsburg: Frau nach Eskalation auf Maxstraße vor Gericht

Augsburg
15.10.2021

Geschlagen und zugetreten: Frau nach Eskalation auf Maxstraße vor Gericht

Eine aggressive Frau hatte in einer Juli-Nacht in der Maxstraße für einen Polizeieinsatz gesorgt. Unlängst stand sie vor Gericht.
Foto: Michael Hörmann (Archivbild)

Plus In einer Julinacht 2020 rastet eine junge Frau auf der Maximilianstraße in Augsburg aus. Sie verprügelt nicht nur eine Frau, sondern geht auch auf die Polizei los.

Kariertes Kleid, graues Jacket, klassische, schwarze Pumps: Die Angeklagte erscheint vor dem Augsburger Amtsgericht in einem seriösen Outfit. Das Bild, das die heute 24-Jährige zumindest optisch abgibt, will nicht mit jenem aus einer Julinacht im vergangenen Jahr zusammenpassen, in der sie offenbar zu einer um sich schlagenden Furie wurde. Die Augsburgerin hatte auf der Maximilianstraße einen Polizeieinsatz ausgelöst, der für Schlagzeilen sorgte. Die Angeklagte musste sich jetzt nicht nur wegen Körperverletzung verantworten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.