Newsticker
Hälfte der Bundesländer mit Inzidenzwert unter 100
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Prozess in Augsburg: Nach Vergewaltigungs-Vorwürfen: Handyfotos führen zum Freispruch

Prozess in Augsburg
25.08.2019

Nach Vergewaltigungs-Vorwürfen: Handyfotos führen zum Freispruch

Ein 23-Jähriger musste sich nun wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung verantworten. Er wurde freigesprochen.
Foto: Jakob Stadler

Plus Bilder widerlegen in der Verhandlung den Vorwurf einer 23-Jährigen. Zu den „Sommernächten“ hatte sie den Angeklagten beleidigt und bespuckt.

Es war während der „Augsburger Sommernächte“ im Juni 2018: Eine 25-jährige Frau sieht ihren angeblichen Vergewaltiger wieder, beleidigt und bespuckt ihn. Der Polizei gegenüber rechtfertigt sie ihr Verhalten mit dem Vorwurf, der Mann, 45, habe sie vor zwei Wochen missbraucht. Es seien K.-o.-Tropfen im Spiel gewesen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

25.08.2019

"...widerlegen den Vorwurf einer 23-Jährigen..."

"...Eine 25-jährige Frau sieht ihren..."

oder vielleicht doch 24-jährig ;-)

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren