Newsticker
Corona-Zahlen: Inzidenz in Deutschland sinkt weiter
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Prozess in Augsburg: Schüsse im "Netto": Staatsanwalt klagt Dieb wegen versuchten Totschlags an

Prozess in Augsburg
27.01.2021

Schüsse im "Netto": Staatsanwalt klagt Dieb wegen versuchten Totschlags an

In einer Netto-Filiale am Königsplatz in Augsburg ist im Juni ein Polizeieinsatz eskaliert. Die Polizei schoss auf einen mutmaßlichen Ladendieb.
Foto: Peter Fastl (Archiv)

Plus In der Netto-Filiale am Königsplatz schoss die Polizei auf einen Mann. Nun hat die Staatsanwaltschaft den mutmaßlichen Ladendieb angeklagt. Es geht um eine Reihe von Delikten.

Ein halbes Jahr nach einem eskalierten Polizeieinsatz in einem Supermarkt am Augsburger Königsplatz hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen einen heute 20-jährigen mutmaßlichen Ladendieb erhoben. Damals wurde der mutmaßliche Ladendieb von der Polizei angeschossen, nachdem er Beamte mit einem Messer bedroht haben und auf sie zugegangen sein soll. Erstmals wird in der Anklage konkret geschildert, wie es aus Sicht der Ermittler zur Schussabgabe kam. Die Anklage gegen den 20-jährigen Augsburger lautet unter anderem auf versuchten Totschlag. Es geht aber auch um eine ganze Reihe weiterer Vorwürfe.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.