Newsticker
Verwaltungsgerichtshof kippt vorläufig 2G-Regel im Einzelhandel, Staatsregierung setzt das Urteil um
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Prozess in Berlin: Augsburger in Berlin erschlagen: 44-Jähriger wegen Mordes verurteilt

Prozess in Berlin
30.01.2020

Augsburger in Berlin erschlagen: 44-Jähriger wegen Mordes verurteilt

Im Treptower Park in Berlin war die Leiche eines 28-jährigen Mannes aus Augsburg gefunden worden.
Foto: Annette Riedl, dpa

Plus Ein 28-Jähriger aus Augsburg wurde im Mai im Treptower Park in Berlin umgebracht. Nun ist der Täter verurteilt worden. Er muss lange ins Gefängnis.

Am 19. Mai des vergangenen Jahres fanden Spaziergänger die Leiche eines Mannes in einem Gebüsch, nicht weit vom Sowjetischen Ehrenmal entfernt. Der Treptower Park im Südosten Berlins ist riesig und mit seinen großen Grünflächen ein beliebter Treffpunkt, nun rückten Ermittler an, um den Tatort zu untersuchen. Denn der Mann, dessen Leiche dort lag, war Opfer einer Gewalttat geworden, jemand hatte ihn erschlagen. Der 28-Jährige stammte aus Augsburg, erst im Monat vor der Tat hatte es ihn aus der Stadt nach Berlin gezogen. Dort war er offenbar im Obdachlosenmilieu gestrandet. Nun ist vor dem Berliner Landgericht der Mann verurteilt worden, der für die Tat verantwortlich ist.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.