Newsticker

Wirtschaftsweise: Teil-Lockdown kaum Auswirkungen auf Wirtschaftskraft
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Puppenkiste feiert wieder umjubelte Kinopremiere

Film

27.11.2017

Puppenkiste feiert wieder umjubelte Kinopremiere

Stelldichein zur Kinopremiere (von links): Sprecher Gerd Meyer, Martina Gedeck, Christl Peschke und Puppenkiste-Chef Klaus Marschall.
Bild: Wolfgang Diekamp

Im Cinemaxx drängeln sich Klein und Groß zum Stück „Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel“. Im Mittelpunkt steht die Schauspielerin Martina Gedeck – obwohl sie gar keine Rolle in dem Streifen hat

Sie wollten alle sehen: Martina Gedeck war der umdrängte Star bei der Premiere des zweiten Weihnachtsfilms der Augsburger Puppenkiste gestern Vormittag im Cinemaxx. Dabei hat die Schauspielerin („Das Tagebuch der Anne Frank“, „Das Leben der anderen“) überhaupt keine Rolle darin. Doch ist sie Erzählerin des gleichzeitig erscheinenden Hörbuchs mit Cornelia Funkes Geschichte „Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel“.

Schon das sechste Mal arbeitet sie mit Produzent Fred Steinbach, der die Stücke der Augsburger Puppenkiste auf Medien vermarktet. Überreden musste sie niemand: Martina Gedeck ist bekennender Fan der Puppenkiste von Kind auf, wie sie in unserem Interview verriet. Den Wortlaut lesen Sie auf Bayern.

Die Schriftstellerin Cornelia Funke war indes nur als Videoeinspieler bei der Premiere. Sie habe damals in Hamburg einen Wohnwagen ihrem Haus gegenüber gesehen. Bauarbeiter schliefen darin. An Weihnachten brannte dort immer noch ein Licht „und ich sagte: Herrgott, der Weihnachtsmann ist vom Himmel gefallen“. Auch Cornelia Funke liebt von Kind auf die Puppenkiste: „Wenn im Fernsehen die Kiste aufging, war der Sonntag gut.“

Das größte Kunststück verlangte Fred Steinbach von zwei Allgäuer Sängerinnen ab. „Es war Sommer und ich suchte jemand, der einen stimmigen Song für den Schluss des Films schreibt.“ Er traf auf die „Vivid Curls“ Inka Kuchler und Irene Schindler, die sich bei 35 Grad im Schatten („Rollläden runter, Kerze an, Kühlschrank auf“) in Weihnachtsstimmung versetzten. Heraus kam ihr Song „Schneeflockennacht“ mit so tollen Ansagen an die Kinder wie: „Eure Liebe trägt Hoffnung in diese wundersame Zeit.“

Von den Augsburger Stimmen des Weihnachtsfilms ließen sich der Sprecher Gerd Meyer und Schauspielerin Christl Peschke die Premiere nicht entgehen. Sie schloss am Ende ihre Kollegin Martina Gedeck in die Arme wie die beste Freundin. Aber: „Wir kennen uns erst seit einem halben Jahr, als wir zusammen ein Hörspiel für den WDR gemacht haben“, erzählte Peschke. Sie sprach die Mutter und Gedeck die Tochter. Still vergnügt verfolgten die Brüder Klaus und Jürgen Marschall die Premiere. Die Chefs der Augsburger Puppenkiste überließen den Filmleuten allen Glamour.

Im Kino ist „Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel“ an den vier Adventssonntagen und zu Sondervorstellungen für Kindergärten zu sehen. 410 Häuser hat Marketingfrau Veronika Morawetz gewonnen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren