Newsticker

Bundesregierung erklärt fast ganz Österreich und Italien zu Risikogebieten
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Räuber bedroht Gastwirt

Augsburg

05.02.2015

Räuber bedroht Gastwirt

Engin Köksal ist mit dem Schrecken davongekommen. Sein Lokal im Georgenviertel wurde am Mittwoch Schauplatz eines Überfalls. 
Bild: Silvio Wyszengrad

Am Mittwochabend überfällt ein Unbekannter ein Lokal im Augsburger Georgenviertel. Doch Inhaber und Gäste wehren sich.

Am Tag nach dem Überfall auf sein Lokal „Shanti“ ist Inhaber Engin Köksal noch immer sehr aufgewühlt: „Es ist schon beängstigend, was mittlerweile alles in Augsburg passiert.“ Am Mittwoch hatte ein Unbekannter gegen 20 Uhr das indische Lokal, das in der Straße „Am Pfärrle“ (Georgenviertel) liegt, betreten und Geld verlangt. Es gab eine Auseinandersetzung mit dem Wirt, der sich nach eigenen Angaben zunächst zur Wehr setzte. Als sich auch Gäste in den Konflikt einmischten, drohte die Situation allerdings zu eskalieren. Der Räuber flüchtete schließlich mit einem Bedienungsgeldbeutel.

Die Polizei berichtet über den Tatablauf, dass der Unbekannte eine Hand demonstrativ in der Jackeninnentasche verborgen hielt. Er tat dies, um vermutlich eine Waffe vorzutäuschen. Der ungebetene Gast forderte den Gastronomen auf, ihm umgehend Geld zu geben, andernfalls werde er ihn erschießen. Nachdem die Reaktion nicht so ausfiel wie erhofft, wiederholte der Mann seine Forderung, wobei es bei der verbalen Drohung blieb. Im nächsten Augenblick entriss der Täter dem Wirt dann kurzerhand seine Bedienungsgeldbörse mit knapp 100 Euro Bargeld und flüchtete aus dem Lokal. Engin Köksal konnte den Räuber noch ein kleines Stück verfolgen, wurde dabei auch kurzfristig von einem Pizza-Ausfahrer unterstützt, verlor ihn dann aber im Bereich Stephingerberg aus den Augen. Eine anschließende Fahndung nach dem Täter mit mehreren Polizeistreifen verlief ohne Erfolg.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: 30 Jahre alt, 1,80 Meter groß, schlank, athletischer Körperbau. Er trug unter seiner Kapuze eine Wollmütze und hatte ein Halstuch über die untere Gesichtshälfte gewickelt; er sprach deutsch mit ausländischem Akzent. Hinweise nimmt die Kripo Augsburg unter Telefon 0821/323-3810 entgegen.

Es ist nicht der erste Überfall auf ein Lokal in den zurückliegenden Wochen. Zwei Räuber hatten im Dezember das Gasthaus „Drei Königinnen“ in der Jakobervorstadt überfallen. Die Tat passierte zu später Stunde, als keine Gäste mehr im Lokal waren. Geraubt wurden die Tageseinnahmen.

Bei der Polizei heißt es, dass jeder Einzelfall untersucht werden müsse. Es sei aber falsch, von einer Zunahme der Überfälle auf Kneipen zu sprechen. Es habe auch Fälle gegeben, wo Überfälle fingiert waren.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren