Newsticker
Ampel-Parteien wollen Corona-Sonderlage beenden - Übergangsphase bis März 2022
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Region Augsburg: Mutmaßliches Bus-Kartell in der Region: Gibt es einen Deal?

Region Augsburg
23.09.2019

Mutmaßliches Bus-Kartell in der Region: Gibt es einen Deal?

Die Regionalbusse fahren zwar inzwischen alle im einheitlichen AVV-Design. Dahinter stehen aber etliche private Busunternehmen.
Foto: Michael Hochgemuth

Plus 13 Verantwortliche regionaler Busfirmen sind angeklagt. Sie sollen den Wettbewerb im Nahverkehr ausgebremst haben. Doch reichen die Beweise für Verurteilungen?

Die Kartell-Anklage gegen 13 Verantwortliche von Busfirmen aus der Region zeigt Wirkung, obwohl es bisher noch gar nicht zum Gerichtsverfahren gekommen ist. Die Ermittler gehen davon aus, das etwa ein Dutzend Firmen aus dem Raum Augsburg und Bayerisch-Schwaben durch Absprachen den Wettbewerb im öffentlichen Nahverkehr einschränken wollte. Das hieße im Umkehrschluss: Der Staat, der den Nahverkehr mit viel Geld bezuschusst, und die Kunden haben demnach über Jahre zu viel gezahlt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.