Newsticker
RKI: 17.419 Neuinfektionen - Sieben-Tage-Inzidenz fällt auf 103,6
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Region Augsburg: Wie groß ist die Borreliose-Gefahr? Forscher erstellen Zecken-Karte

Region Augsburg
28.02.2016

Wie groß ist die Borreliose-Gefahr? Forscher erstellen Zecken-Karte

Zecken können FSME oder Borreliose übertragen.
Foto: Symbolfoto: Frank Rumpenhorst dpa/lhe

Die BCA-Clinik in Augsburg beschäftigt sich mit Erkrankungen durch Zecken und bittet für eine Studie in der Region die Bevölkerung um Mithilfe. Beim Risiko spielt auch das Wetter eine Rolle.

Die Meinung, in Augsburg gebe es keine Zecken, ist nicht richtig. Die beißfreudigen Spinnentiere sind am Waldrand im Unterholz sehr wohl zu finden, und sie sind auch teils mit den Erregern von Borreliose, in kleinerem Umfang auch von FSME, einer Hirnhautentzündung, infiziert, wie jetzt eine Studie der Augsburger BCA-Clinic ergab. Wie deren Ärztlicher Leiter Carsten Nicolaus sagte, steigt die Zahl der Borreliose-Infektionen weltweit seit zehn bis 15 Jahren.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren