Newsticker
Lollitests verzögern sich in manchen bayerischen Grund- und Förderschulen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Region: Was Einbrecher bei ihren Opfern alles anrichten

Region
15.05.2018

Was Einbrecher bei ihren Opfern alles anrichten

Einbruchsopfer haben oft mehr mit den psychischen als den materiellen Folgen zu kämpfen.
Foto: Daniel Mauerer, dpa (Symbolfoto)

Zwei Angeklagte haben sich vor Gericht für mehrere Einbrüche in Augsburg verantworten müssen. Die Betroffenen leben noch heute mit den psychischen Folgen.

Betroffene haben, wenn bei ihnen eingebrochen worden ist, oft mehr mit den psychischen als den materiellen Folgen zu kämpfen. Es ist dieses Eindringen von Fremden in die Privatsphäre, dieses Gefühl, es könnte jederzeit wieder passieren, das den Betroffenen zu schaffen macht. Ein besonders anschauliches Beispiel lieferte ein Prozess vor dem Augsburger Amtsgericht. Zwei Männer, 31 und 23 Jahre alt, saßen wegen dreizehn verübter Einbrüche im Großraum Augsburg, Donauwörth und in Krumbach auf der Anklagebank. Beide wurden zu Haftstrafen verurteilt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.