1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Rückzug ist keine Option

Caritas

21.03.2019

Rückzug ist keine Option

Die Sammelbüchse der Caritas ist ein Symbol für Zusammenhalt.
Bild: Caritas

Sammlung für Menschen, die Hilfe benötigen

„Gemeinsam stärker“ – so lautet das Motto der Caritassammlung in den bayerischen Bistümern – darunter Augsburg. Es will daran erinnern, worauf es in der Gesellschaft, aber auch in der Kirche ankommt.

„Es wäre falsch, wenn wir nur über Zerrissenheit in unserer Gesellschaft, über Ungerechtigkeit, Benachteiligung oder Verarmung reden, Empörung und Bestürzung zeigen, aber nichts dagegen unternehmen“, sagt Augsburgs Diözesan-Caritasdirektor und Domkapitular Dr. Andreas Magg. „Es gibt so viel zu tun. Wir dürfen uns nicht zurückziehen. Bei aller Scham und allem Entsetzen darüber, was in unserer Kirche an schrecklichen Verbrechen gegen anvertraute Menschen begangen wurde, gelte es, das Gute hochzuhalten. Denn nur so werde das Gute all das Schlechte überwinden können“, sagt Dr. Magg. Er bittet nun die katholischen Pfarrgemeinden darum, sich dem Motto anzuschließen und noch bis 24. März 2019 um Spenden für die Caritas und ihre Arbeit zu werben. Denn jeder gespendete Euro helfe Menschen in schwierigen Lebenslagen.

Der Augsburger Diözesan-Caritasdirektor wünscht sich eine bessere und höhere Wertschätzung für die Caritassammlerinnen und Caritassammler. „Wenn sie sich auf den Weg machen, setzen sie sich für ein besseres Leben so vieler Menschen in Not ein. Das ist auch das Zeichen, das wir als Kirche brauchen, nämlich, dass wir dafür da sind, das Leben der Menschen besser und schöner zu machen.“

Jene, die mit der Kirche nicht viel anfangen können, bittet er dennoch um freundliche Aufnahme der Sammlerinnen und Sammler. Die Caritas unterscheide nicht zwischen Christen und Angehörigen anderer Religionen. (AZ)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Gerade vor Beginn der Ferien kommt es immer wieder vor, dass Eltern ihre Kinder die Schule schwänzen lassen. Foto: Roland Weihrauch
Augsburg

Ferien verlängert: Eltern müssen Bußgeld bezahlen

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden