Newsticker
Gesundheitsämter melden 3520 Neuinfektionen - Inzidenz steigt weiter
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Schicksal: Wie ein Blinder sein Leben meistert

Schicksal
15.10.2018

Wie ein Blinder sein Leben meistert

Alfred Schwegler hat als Softwareentwickler in einer Augsburger Firma gearbeitet. Heute gestaltet der 62-Jährige nach wie vor Internetseiten für seine Kunden. Dabei unterstützen ihn spezielle Hilfsmittel.
Foto: Schwegler

Am heutigen Montag wird der „Tag des weißen Stockes“ begangen. Blinde und Sehbehinderte rufen an diesem Tag zu mehr Rücksicht auf. Alfred Schwegler will zeigen, dass auch sehbehinderte Menschen viel können

Eines Tages ist es passiert. Alfred Schwegler konnte den Weg zur Arbeit nicht mehr finden. Darauf folgte eine ernüchternde Diagnose: Retinitis pigmentosa, eine genetisch vererbbare Augenerkrankung, die bei dem heute 62-Jährigen zur völligen Blindheit führte. Erstmals machte sie sich bei ihm mit 15 Jahren bemerkbar. Heute nimmt er seine Umgebung als hell und einheitlich wahr. „Gesichter, Umrisse und Farben kann ich jetzt gar nicht mehr unterscheiden. Ich habe jetzt null Prozent Sehkraft“, erklärt der großgewachsene Mann mit grauem, gewelltem Haar.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.