Newsticker

Trotz steigender Infektionszahlen: Kliniken halten wenige Intensivbetten frei
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Schüsse nach Streit im Internetcafé

Augsburg

21.03.2009

Schüsse nach Streit im Internetcafé

Ein Streit in einem Augsburger Internetcafé endete mit Schüssen.

Augsburg (AZ) Zwei angetrunkene Gäste eines Internetcafés sind am Freitag gegen 16.45 Uhr in der Herrenbachstraße in Augsburg aus bisher unbekannten Gründen in Streit geraten. Ein 22-Jähriger pöbelte einen 41-Jährigen an und schubste in angeblich von einem Barhocker.

Anschließend verlagerte sich die Auseinandersetzung auf die Straße. Bei der Einsatzzentrale der Polizei ging unterdessen die Mitteilung ein, dass in der Herrenbachstraße ein Mann zweimal mit einer Pistole geschossen habe.

Bereits nach wenigen Minuten konnten die Beamten den 41-Jährigen festnehmen, der nach bisherigen Erkenntnissen mit einer Schreckschusspistole seinem fliehenden Kontrahenten hinterherschoss. Weshalb er dies tat, ist bislang unklar. Erste Befragungen ergaben laut Polizei wegen der starken Alkoholisierung der Beteiligten wenig Aufschluss. Den 41-Jährigen erwartet nun ein Ermittlungsverfahren.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren