1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Schweinegrippe: Drei Schüler erkrankt

10.10.2009

Schweinegrippe: Drei Schüler erkrankt

In Augsburg sind in dieser Woche an zwei Schulen insgesamt drei Schüler an der Schweinegrippe erkrankt. "Das ist aber keine allzu große Häufung", erklärt Dr. Ulrich Storr, Leiter des Gesundheitsamtes. Seit Mai wurden 24 Krankheitsfälle in Augsburg registriert, sechs von ihnen steckten sich im Inland an.

Die drei betroffenen Schüler wurden nach Hause geschickt, einer war aber gestern schon wieder so weit genesen, dass er am Unterricht teilnehmen konnte.

Ansteckung im privaten Umfeld

Da die Jugendlichen sich im privaten Umfeld ansteckten und man die Symptome schnell bemerkte, gab es an den Schulen keine Schwierigkeiten oder gar Unterrichtsausfall. "Solange die Schule nicht zum Ansteckungsbereich wird, ist das nicht so problematisch", so Storr.

Schweinegrippe: Drei Schüler erkrankt

An einer der Schulen, dem Gymnasium bei St. Anna, steckten sich ein Geschwisterpaar an. Eltern und Klassenkameraden wurden von der Schule informiert. Es gebe keinen Grund zur Panik. Rektor Peter Schwertschlager bestätigte auf Anfrage Informationen aus unserem Internet-Mitmachportal "Servus", dass eine Lehrerin nicht mehr in den Unterricht kommt.

"Das entspricht der Weisung aus dem Ministerium, vor allem, weil die Kollegin schwanger ist", so Schwertschlager. (skro)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren