Newsticker
RKI registriert 74.405 Neuinfektionen – Inzidenz steigt auf 553,2
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Serie Gesundheit: Warum bei Schwindel größte Vorsicht geboten ist

Serie Gesundheit
07.11.2019

Warum bei Schwindel größte Vorsicht geboten ist

Niedriger Blutdruck kann eine Ursache von Schwindel sein. Es kann sich aber auch ein Schlaganfall ankündigen.
Foto: Hauke-Christian Dittrich, dpa (Symbol)

Hinter Schwindelgefühlen können ganz verschiedene Krankheiten als Ursachen stecken – bis hin zum Schlaganfall. Ein Mediziner klärt in Stadtbergen auf.

Wen öfter Schwindel plagt, der muss aufpassen: Es können viele Krankheiten die Ursache sein für Schwindelgefühle. Besonders gefährlich: der Schlaganfall. Es kann aber auch etwas eher Harmloses dahinterstecken. Für den in der Bevölkerung weit verbreiteten Schwindel können laut dem Oberarzt an der Klinik für Neurologie und klinische Neurophysiologie des Uniklinikums, Dr. Korbinian Holzapfel, sogar viele Medizinbereiche zuständig sein – etwa die HNO, die innere Medizin oder sein eigenes Fachgebiet, die Neurologie.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.