Newsticker
Russland greift Charkiw und Donezk an – Lyman offenbar eingenommen
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Sicherheit: Verfassungsschutzbericht: Wie radikal ist Augsburg?

Sicherheit
18.07.2019

Verfassungsschutzbericht: Wie radikal ist Augsburg?

In Augsburg stieg zwar die Zahl extremistisch motivierter Straftaten - die Augsburger Polizei schätzt die Lage aber nicht dramatisch ein.
2 Bilder
In Augsburg stieg zwar die Zahl extremistisch motivierter Straftaten - die Augsburger Polizei schätzt die Lage aber nicht dramatisch ein.
Foto: Alexander Kaya (Symbolbild)

Zwar stiegen extremistische Straftaten deutlich an, aber dramatisch schätzt die Polizei die Lage nicht ein. Im Verfassungsschutzbericht werfen Passagen zu Augsburg Fragen auf.

Die Erkenntnisse seien „ausgesprochen besorgniserregend“, so sagte es Innenminister Horst Seehofer (CSU) jüngst bei der Vorstellung des Verfassungsschutzberichtes. Gemeint war: die Entwicklung des Rechtsextremismus im Land, die Zahlen, die der Geheimdienst dazu ausgewertet hat. In Augsburg ist die Lange offensichtlich weit weniger dramatisch als andernorts in Deutschland. Extremistische Akteure und Aktivitäten sind in der Stadt nach Einschätzung von Experten kein schwerwiegendes Problem – auch wenn es zuletzt Anstiege bei den Straftaten gab. Wir geben einen Überblick über die Entwicklung.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.